Observatoire Cantonal de Neuchâtel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Observatoire Cantonal

Das Observatoire Cantonal de Neuchâtel (französisch für Kantonales Observatorium Neuenburg oder Kantonale Sternwarte Neuenburg) ist ein astronomisches Observatorium, welches durch den Kanton Neuenburg in der Schweiz im Jahre 1858 gegründet worden ist. Das 1860 eingeweihte Gebäude wurde von Hans Rychner in klassisch inspirierten Formen erbaut, wobei damals darauf geachtet wurde, die Instrumente direkt auf dem Felsen zu platzieren, ohne Verbindung zum Gebäude.[1]

Neben astronomischen Beobachtungen arbeitet die Sternwarte in Neuenburg auch mit Atomuhren. Vor 1967 wurde die Sekunde durch die Rotation der Erde bestimmt und somit kalibrierte das Observatorium die Uhren mittels Beobachtungen. Zur heutigen Zeit werden die Teleskope von lokalen Amateurastronomen benutzt und die Uhren werden mittels Atomuhren synchronisiert.

Das Kantonale Observatorium Neuenburg hat den IAU Code 019.

Belege[Bearbeiten]

  1. Inventar der neueren Schweizer Architektur – 1850–1920. Band 7: Montreux, Neuchâtel, Olten, Rorschach. Orell Füssli, Zürich 2000, ISBN 3-280-02320-3, S. 247

Weblinks[Bearbeiten]

47.0003986.953852Koordinaten: 47° 0′ 1,4″ N, 6° 57′ 13,9″ O; CH1903: 563130 / 205597