Ocean City (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Ocean City
Spitzname: The White Marlin Capital of the World
Ocean City
Ocean City
Lage in Maryland
Ocean City (Maryland)
Ocean City
Ocean City
Basisdaten
Gründung: 1875
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maryland
County:

Worcester County

Koordinaten: 38° 23′ N, 75° 4′ W38.391388888889-75.0697222222222Koordinaten: 38° 23′ N, 75° 4′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 7173 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 607,9 Einwohner je km²
Fläche: 94,2 km² (ca. 36 mi²)
davon 11,8 km² (ca. 5 mi²) Land
Höhe: 2 m
Postleitzahlen: 21842, 21843
Vorwahl: +1 410
FIPS:

24-58225

GNIS-ID: 0586284
Website: www.oceancitymd.gov
Bürgermeister: Richard W. Meehan

Ocean City ist eine Stadt im Worcester County im US-Bundesstaat Maryland. Sie liegt am Südende einer 16 km langen Insel, die den Atlantik vom Festland trennt. Stadt und Insel sind wegen ihrer touristischen Reize überregional bekannt.

Ocean City hat 7.173 Einwohner (Stand 2000) bei einer Landfläche von 11.8 km² und einer Wasserfläche von 82.4 km².

Am 30. Dezember 1958 lief der Öltanker African Queen vor Ocean City auf eine Sandbank und verursachte durch die beim Auseinanderbrechen des Schiffes austretende Ölladung über mehrere Jahre andauernde Umweltschäden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ocean City – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien