Octane – Grausamer Verdacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Octane – Grausamer Verdacht
Originaltitel Octane
Produktionsland Großbritannien, Luxemburg
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Marcus Adams
Drehbuch Stephen Volk
Produktion Carlo Dusi,
Bill Allan
Musik Phil Hartnoll,
Paul Hartnoll
Kamera Robin Vidgeon
Schnitt Trevor Waite
Besetzung

Octane – Grausamer Verdacht ist ein Horror-Roadmovie von Regisseur Marcus Adams, das im Jahr 2003 in Luxemburg gedreht wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Die Fünfzehnjährige Natasha Wilson gerät auf einer nächtlichen Autofahrt mit ihrer Mutter in Streit, reißt an einer Raststätte aus und schließt sich einer Gruppe von Trampern an. Ihre neuen Freunde entpuppen sich aber als Anhänger einer fanatischen Sekte. Natashas alleinerziehende Mutter Senga nimmt die Verfolgung ihrer Tochter auf. Von der Polizei wird sie im Stich gelassen. Unterstützt wird sie bei ihrer Suche nur von einem Trucker. Gemeinsam folgen sie der blutigen Spur entlang eines Highways.

Natasha findet derweil heraus, dass es sich bei der Gruppe um eine Art Vampire handelt, zumindest trinken sie gern Blut. Senga und der Trucker kommen schließlich an eine Fabrikhalle, wo Natasha von den Vampiren gefangen gehalten wird. Die beiden können das Mädchen noch rechtzeitig retten, bevor es Sex mit dem Leiter der Gruppe hat, der auch süchtig nach Blut ist. Der Abschleppwagenfahrer wird dabei jedoch von dem Blutsauger getötet. Senga Wilson gelingt es schließlich, den „Vater“ zu erledigen und letztlich können Mutter und Tochter unversehrt entfliehen.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt Octane – Grausamer Verdacht als „[u]ninspirierte[n] Vampir-Horrorfilm in Form eines Road Movie, das an Genre-Vorbilder wie Near Dark oder From Dusk Till Dawn erinnert.“[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Octane – Grausamer Verdacht im Lexikon des Internationalen Films