Odra (Kroatien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odra
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Odra bei Sisak

Odra bei Sisak

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Kroatien
Flusssystem Donau
Abfluss über Kupa → Save → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Žumberak-GebirgeVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung Kupa45.4943616.354584Koordinaten: 45° 29′ 40″ N, 16° 21′ 17″ O
45° 29′ 40″ N, 16° 21′ 17″ O45.4943616.354584
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 83 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 604 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Rijeka Odra.jpg

Die Odra ist ein Fluss in Zentralkroatien. Seine Länge beträgt 83 km, sein Einzugsgebiet umfasst 604 km².[1] Die Quelle befindet sich im Žumberak-Gebirge südwestlich von Zagreb. Der Fluss richtet sich ostwärts, passiert im Zuge des Save-Odra-Save-Kanals den südwestlichsten Zagreber Stadtteil Brezovica sowie den Süden der Stadt Velika Gorica, wendet sich dann nach Südost und fließt dann weitgehend parallel zur Save. Am nordwestlichen Stadtrand der Stadt Sisak mündet die Odra in den Fluss Kupa, wenige Kilometer ehe dieser Fluss in die Save mündet.

Der Oberlauf der Odra wurde erheblich begradigt, als der 32 km lange Save-Odra-Save-Kanal als Flutrinne der Save südlich von Zagreb errichtet wurde.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geographical and meteorological data (PDF; 425 kB) In: Statistisches Jahrbuch. Kroatisches Statistikamt. 2009. Abgerufen am 10. Juli 2011.
  2. Stjepan Šterc: Kanal Sava-Odra-Sava kao objekt obrane Zagreba od poplava (Hochwasserschutz in Zagreb durch den Save-Odra-Save-Kanal); in: Geografski glasnik 41-42, 1979-80, kroatisch