Odry (Czersk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odry
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Odry (Polen)
Odry
Odry
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Landkreis: Chojnice
Gmina: Czersk
Geographische Lage: 53° 53′ N, 18° 1′ O53.89083333333318.019444444444Koordinaten: 53° 53′ 27″ N, 18° 1′ 10″ O
Einwohner: 410 (2006)
Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: GCH
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Danzig

Odry (deutsch Odri) ist ein polnisches Dorf in der Gemeinde Czersk in der Wojewodschaft Pommern, Powiat Chojnicki. In den Jahren 1975 bis 1998 gehörte der Ort administrativ zur Woiwodschaft Bydgoszcz.

Reservat Kamienne Kręgi[Bearbeiten]

Kamienne Kręgi

In der Umgebung des Ortes befindet sich das Reservat Kamienne Kręgi (Steinkreise). Dies ist das größte seiner Art in Polen und das zweitgrößte in Europa. Es handelt sich um eine Anhäufung von Steinkreisen, wahrscheinlich ein Friedhof der Goten aus dem I. und II. Jahrhundert n. Chr. Es befinden sich dort 10 komplette und 2 teilweise erhaltene Steinkreise.

Die Steinkreise haben einen Durchmesser von 15 bis 33 m. In jedem Steinkreis sind 16 bis 29 Steine, die zu 20 bis 70 cm aus der Erde hervorragen. Außer den Steinkreisen befinden sich auf dem Gelände des Reservates auch Hügelgräber. Es wurden hier in Steinkreisen und Grabhügeln etwa 600 Gräber freigelegt.

Steinkreise Odry

Mit dem 15. September 1958 wurde das Gelände des Reservates unter Naturschutz gestellt. Dies geschah nicht nur zur Erhaltung des archäologischen Objektes, sondern auch zum Schutz von über 86 Arten von Flechten (gewöhnlich nur im Hochgebirge anzutreffen), die auf 300 Steinen wachsen. Das Gelände des Reservates umfasst ca. 17 Hektar.

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Stephan: Die Steinkreise zu Odri bei Konitz, ein vorgeschichtlicher Kalender. In: Der Landmesser. Bd. 3, H. 8, 1915, ZDB-ID 513105-4, S. 166-170.