Offendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die elsässische Gemeinde Offendorf; ein Ortsteil der schleswig-holsteinischen Gemeinde Ratekau trägt ebenfalls den Namen Offendorf.
Offendorf
Wappen von Offendorf
Offendorf (Frankreich)
Offendorf
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau
Kanton Bischwiller
Koordinaten 48° 43′ N, 7° 55′ O48.7119444444447.9161111111111127Koordinaten: 48° 43′ N, 7° 55′ O
Höhe 122–130 m
Fläche 14,22 km²
Einwohner 2.183 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 154 Einw./km²
Postleitzahl 67850
INSEE-Code
Fachwerkhaus

Offendorf ist eine französische Gemeinde mit 2183 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie liegt in der Oberrheinischen Tiefebene direkt am Rhein und somit an der deutsch-französischen Grenze. Offendorf liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Strasbourg und ist ein Mitglied der Communauté de communes de l'Espace Rhénan. Das Dorf kennzeichnet ein sternförmiges Straßennetz. Unweit von Offendorf mündet seit Anfang der 70er Jahre die Ill, die über die Staustufe hinaus verlängert wurde, in den Rhein.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Offendorf ist bekannt für den einheimischen Schiffbau, der bis 2006 existierte und in Familienbesitz war. Heute existiert dort noch ein Museum mit Schiffen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
1664 1829 1790 1734 1640 1886 2024

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Offendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien