Ogygos (König von Böotien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Über "Ogygos" existieren viele verschiedene Sagen (siehe Roscher-Link unten); das Material ist umfangreich und bedarf einer detaillierten Aufschlüsselung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Ogygos (griechisch Ὤγυγος, auch Ὠγύγης, Ogyges; lateinisch auch Ogygis, Ogygius oder Ogygus) ist in der griechischen Mythologie König von Böotien und Attika. In Böotien ereignete sich zu seiner Zeit eine große Überschwemmung, die nach ihm als die Ogygische Überschwemmung benannt wurde.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karl Philipp Moritz: Götterlehre. In: Projekt Gutenberg-DE.