Ohrbooten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ohrbooten
Ohrbooten beim Chiemsee Reggae Summer 2005
Ohrbooten beim Chiemsee Reggae Summer 2005
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Reggae, Ragga,
Alternative Hip-Hop
Gründung 2003
Website www.ohrbooten.de
Aktuelle Besetzung
Benjamin Pavlidis
Markus „Onkel“ Lingner
Gitarre, Gesang
Mathias Jechlitschka
„Spange“[1]
Ehemalige Mitglieder
Tasteninstrumente, Bass, Gesang
Christopher Tobias Noodt

Ohrbooten ist eine Berliner Band, die in ihrer Musik Elemente aus Reggae, Ragga, Alternative und Hip Hop mischt. Die Band bezeichnet ihren Stil als Gyp-Hop.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ohrbooten wurden 2003 gegründet. Ihre Demoaufnahmen fielen den Toten Hosen auf, die sie 2005 unter Vertrag nahmen. Bei JKP veröffentlichen die Ohrbooten im gleichen Jahr ihr erstes Album Spieltrieb.[2]

Ben Pavlidis und Matze Jechlitschka traten vor der Bandgründung bereits einige Jahre als Straßenmusiker unter dem Namen Debaska auf.

Markus Lingner war vor den Ohrbooten bereits in vielen anderen Stilrichtungen unterwegs. So zum Beispiel im Jazz mit Sex im Stehen, Techno mit Berlin Bitch, im Pop als Percussionist für Jeanette Biedermann.

Christopher Noodt spielte in seiner Zeit vor den Ohrbooten bereits in diversen Bands und Projekten. In der Spielzeit 2002/2003 war er als musikalischer Leiter am Maxim-Gorki-Theater in Berlin tätig. Neben den Ohrbooten arbeitete er mit unterschiedlichsten Künstlern zusammen, darunter FlowinImmO, Arto Lindsay und Vanilla Ninja. Außerdem improvisiert er Theatermusik bei Theatersport Berlin, hidden shakespeare und Die Bö. Aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen über die Zukunft der Band verließ er 2012 die Band.[3]

Konzertstationen der Band waren unter anderem: Rock im Park, Rock am Ring, Hurricane Festival, Chiemsee Reggae Summer, Summerjam, Wutzrock, Reggae Jam, Das Fest, Abifestival, Folklore-Festival, Deichbrand in Cuxhaven und beim Taubertal-Festival.

Seit dem 14. Juli 2008 sind die Ohrbooten Paten des Projekts Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Babylon bei Boot
  DE 78 15.06.2007 (1 Wo.) [5]
Gyp Hop
  DE 60 14.09.2009 (1 Wo.) [5]
[5]

Alben[Bearbeiten]

Datum Veröffentlichung Medium Label
29. August 2005 Spieltrieb CD Jochens kleine Plattenfirma
15./22. Juni 2007 Babylon bei Boot CD/12" Jochens kleine Plattenfirma
28. August 2009 Gyp Hop CD/12" Jochens kleine Plattenfirma
24. Mai 2013 Alles für alle bis alles alle ist CD/Vinyl/Download BMG

Singles[Bearbeiten]

Datum Veröffentlichung Medium Label Bemerkung
5. August 2005 An alle Ladies CD Jochens kleine Plattenfirma Single
4. November 2005 Autobahn CD Jochens kleine Plattenfirma Single feat. Johnny Strange
10. März 2006 Und Tschüß! CD Jochens kleine Plattenfirma Single
8. Juni 2007 Bewegung CD Jochens kleine Plattenfirma Single
21. September 2007 Man lebt nur einmal Download Jochens kleine Plattenfirma eSingle
21. August 2009 Mit dem Kopf durch die Wand Download Jochens kleine Plattenfirma eSingle
6. November 2009 100 mal am Tag Download Jochens kleine Plattenfirma eSingle

Auszeichnung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ohrbooten: "Vieles ist weggebrochen, alles neu, alles auf eine Karte, bis alles alle ist", 7. Juni 2013
  2. Bands 2014, Umsonst und draußen Lindau, 2014
  3. Interview, radioeins, 28. Mai 2013
  4. Seit 14. Juli 2008 Pate der Archenhold-Oberschule in Berlin, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  5. a b c musicline.de: Ohrbooten in den deutschen Albumcharts