Ojai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ojai
Ojai (Kalifornien)
Ojai
Ojai
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Ventura County

Koordinaten: 34° 27′ N, 119° 15′ W34.449166666667-119.24666666667227Koordinaten: 34° 27′ N, 119° 15′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 7862 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 683,7 Einwohner je km²
Fläche: 11,5 km² (ca. 4 mi²)
davon 11,5 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 227 m
Postleitzahlen: 93023, 93024
Vorwahl: +1 805
FIPS:

06-53476

GNIS-ID: 1652763
Website: www.ci.ojai.ca.us
Bürgermeister: Joe DeVito

Ojai [ˈoʊhaɪ] ist eine Kleinstadt im Ventura County in Kalifornien (USA).

Die Stadt liegt etwa 110 km nordwestlich von Los Angeles und etwa 20 km nördlich der Pazifikküste. Sie liegt zwischen Santa Paula im Südosten und Ventura im Süden in einem Tal, das im Norden und Nordosten von den Topatopa Mountains (Hines Peak bis 2.047 m hoch) begrenzt wird. Das Tal wird überwiegend für Orangenanbau genutzt.

Ojai hat rund 8.000 Einwohner (2004). Ojai ist vor allem Schlafstadt für wohlhabendere Bürger im Umfeld von Los Angeles. Gegründet wurde Ojai 1874 als Nordhoff. Benannt wurde es nach dem aus Deutschland stammenden Journalisten Charles Nordhoff, der positiv über Kalifornien berichtet hatte[1]. Der Name wurde während des Ersten Weltkrieges 1917 in den jetzigen geändert[2]. Ojai bedeutet Mond in der Sprache der Chumash.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

1999 starb Pete Conrad, der dritte Mensch auf dem Mond, bei einem Motorradunfall in Ojai.

Ojai war der "Heimatort" der Sieben-Millionen-Dollar-Frau.
2010 war Ojai Drehort der von Will Gluck inszenierten Teenagerkomödie Einfach zu haben mit Emma Stone und Stanley Tucci.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ojai, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Link zur Geschichte (englisch)
  2. Link zur Geschichte (englisch)