Okaloosa County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Okaloosa County Courthouse in Crestview
Verwaltung
US-Bundesstaat: Florida
Verwaltungssitz: Crestview
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Okaloosa County Courthouse
101 E. James Lee Boulevard
Crestview, Florida 32536
Gründung: 3. Juni 1915
Gebildet aus: Santa Rosa County
Vorwahl: 001 850
Demographie
Einwohner: 180.822  (2010)
Bevölkerungsdichte: 74,6 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2802 km²
Wasserfläche: 379 km²
Karte
Karte von Okaloosa County innerhalb von Florida
Website: www.co.okaloosa.fl.us

Das Okaloosa County[1] ist ein County im Bundesstaat Florida der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Crestview.

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 2802 Quadratkilometern, wovon 379 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Osten an das Walton County und in Westen an das Santa Rosa County.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Okaloosa County wurde am 3. Juni 1915 aus Teilen des Santa Rosa County gebildet. Es wurde benannt nach den Worten oka (Wasser) und lusa (schwarz) der Choctaw-Indianer. In den 1930er Jahren war die Holzindustrie der bedeutendste Wirtschaftszweig in County. Zu dieser Zeit hatte die Duggan Lumber Company im Gebiet von Laurel Hill 14 Sägewerke, in denen fast ausschließlich Bauholz hergestellt wurde. 1937 wurde das Maxwell Field zu einer Basis der Luftstreitkräfte ausgebaut und 1941 zum Versuchsgelände. Heute ist die Eglin Air Force Base die größte Luftwaffen-Basis der westlichen Welt. Eine weitere Luftwaffen-Basis ist Hurlburt Field.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1920 9360
1930 9897 6 %
1940 12.900 30 %
1950 27.533 100 %
1960 61.175 100 %
1970 88.187 40 %
1980 109.920 20 %
1990 143.776 30 %
2000 170.498 20 %
2010 180.822 6 %
1900–1990[2] 2000 + 2010[3]
Offizielles Logo des Countys

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Okaloosa County 180.822 Menschen in 92.577 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 74,6 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 81,1 % Weißen, 9,3 % Afroamerikanern, 0,6 % Ureinwohnern und 2,9 % Asian Americans. 2,2 % waren Angehörige anderer Ethnien und 3,9 % verschiedener Ethnien. 6,8 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 31,2 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 25,1 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 66,9 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,43 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,92 Personen.

24,9 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 27,1 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 28,4 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 19,4 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 38 Jahre. 50,2 % der Bevölkerung waren männlich und 49,8 % weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 54.118 USD, dabei lebten 12,5 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[4]

Im Jahr 2010 war englisch die Muttersprache von 91,09 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 4,88 % und 4,03 % hatten eine andere Muttersprache.[5]

Weiterführende Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

  • University of West Florida in Fort Walton Beach
  • Troy University-Florida Western Region in Fort Walton Beach
  • Okaloosa-Walton College in Niceville (Hauptcampus) und Fort Walton Beach
  • Okaloosa Applied Technology Center in Fort Walton Beach

Orte im Okaloosa County[Bearbeiten]

Orte im Okaloosa County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

Cities:

Towns:

Census-designated places:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 306915. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  3. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 31. März 2012
  4. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 24. März 2014.
  5. Sprachverteilung 2010. Modern Language Association. Abgerufen am 24. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

30.67-86.59Koordinaten: 30° 40′ N, 86° 35′ W