Okene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

7.556.2333333333333Koordinaten: 7° 33′ N, 6° 14′ O

Karte: Nigeria
marker
Okene
Magnify-clip.png
Nigeria

Okene ist eine Stadt im Bundesstaat Kogi in Nigeria mit 126.979 Einwohnern[1].

Wirtschaft[Bearbeiten]

Okene ist Handelsplatz für die landwirtschaftlichen Produkte der Region: Yams, Mais, Maniok, Sorghum, Bohnen, Erdnüsse, Palmöl und Baumwolle.

In Itapke[2], 15 km entfernt in Richtung Lokoja, wird in der National Iron Ore Mining Corporation (NIOMCO)[3] Eisenerz abgebaut.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Akim Aliu (* 1989), kanadisch-nigerianischer Eishockeyspieler

Geschichte[Bearbeiten]

Am 31. März 2012 hoben nigerianische Sicherheitskräfte eine „Bombenfabrik“ in Okene aus, die die Behörden Boko Haram zuordneten. Zwei Sicherheitskräfte und neun mutmaßliche Terroristen kamen bei den Feuergefechten ums Leben.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungsdaten 2012 für Okene
  2. Itapke 7° 37′ N, 6° 19′ O7.61666666666676.3166666666667
  3. Bureau of Public Enterprises (BPE) : NIOMCO (PDF, 100 KB)
  4. Raid hits Nigeria Islamist sect Boko Haram 'bomb factory'. In: BBC News. 1. April 2012, abgerufen am 2. April 2012 (englisch).