Okrug Moravica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moravički Okrug
Okrug Zapadna Bačka Okrug Severna Bačka Okrug Severni Banat Okrug Srednji Banat Okrug Južni Banat Okrug Južna Bačka Okrug Srem Okrug Pčinja Okrug Jablanica Okrug Pirot Okrug Toplica Okrug Zaječar Nišavski okrug Okrug Rasina Okrug Raška Okrug Zlatibor Okrug Moravica Okrug Šumadija Okrug Podunavlje Okrug Kolubara Belgrad Okrug Mačva Okrug Bor Okrug Braničevo Okrug Pomoravlje Okrug Peć Okrug Kosovo Okrug Kosovo-Pomoravlje Okrug Prizren Okrug Kosovska Mitrovica Okrug Kosovo-Pomoravlje
Lage in Serbien
Staat: Serbien
Fläche: 3.016 km²
Einwohner: 230.748 (2002)
Hauptstadt: Čačak

Moravica (serbisch Моравички округ, Moravički okrug) ist ein Verwaltungsbezirk im serbischen Kernland.

Er besteht aus folgenden Gemeinden (opštine)

Der Bezirk hat laut Volkszählung 2002 230.748 Einwohner. Der Hauptverwaltungssitz ist in Čačak.

Es gibt wichtige religiöse Monumente in der Umgebung Čačaks in Form von Klöstern und Kirchen. Die 10 Klöster mit der Bezeichnung „Ovčarsko-Kablarska Klisura“ haben für Serbien eine hohe Bedeutung. Viele von ihnen wurden zur Zeit der Dynastien Nemanjić, Lazarević und Branković erbaut. Über Jahrhunderte hinweg wurden in diesen Klöstern historische Schriftstücke und Dokumente verwahrt und auch dort erstellt.

Čačak ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren Serbiens. Die Wirtschaft wird von der industriellen Produktion dominiert. Eine zentrale Stellung nehmen dabei die metallverarbeitenden Betriebe „Sloboda“ und „Cer“ ein, des Weiteren die Papierfertigung, die Chemiefabrik „1. Maj“ und das Unternehmen für Ackerbau und Landwirtschaft „Stocar“.