Oktant (Sternbild)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Sternbild
Oktant
Legende
Octans constellation map.png
Karte des Sternbilds Oktant
Lateinischer Name Octans
Lateinischer Genitiv Octantis
Kürzel Oct
Rektaszension 00h 00m 00s bis 24000024h 00m 00s
Deklination 1100000−90° 00′ 00″ bis 1258186−74° 18′ 14″
Fläche 291 deg²
Rang 50
Vollständig
sichtbar
1° Nord bis 90° Süd
Beobachtungszeit
für Mitteleuropa
nicht sichtbar
Anzahl der Sterne
heller als 3 mag
0
Hellster Stern
(Größe)
ν Octantis (3,76)
Meteorströme

keine

Nachbarsternbilder

Der Oktant (lateinisch Octans) ist das südlichste Sternbild am Nachthimmel.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Sternbild Octans, wie es mit dem bloßen Auge gesehen werden kann

Der Oktant ist ein unscheinbares Sternbild am südlichen Himmelspol. Im Gegensatz zum nördlichen Gegenstück, dem Kleinen Bären mit dem hellen Stern Polaris, befindet sich in der Nähe des Himmelssüdpols kein auffälliger Stern. Der nächstgelegene, mit bloßem Auge sichtbare Stern σ Octantis (auch Polaris Australis genannt) ist ein Stern der 5. Größenklasse.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Sternbild wurde 1752 von dem französischen Astronomen Nicolas Louis de Lacaille eingeführt. Es soll einen Oktanten darstellen, ein Instrument, das von Seefahrern früher zur Positionsbestimmung genutzt wurde.

Himmelsobjekte[Bearbeiten]

Sterne[Bearbeiten]

B F Namen o. andere Bezeichnungen Größe Lj Spektralklasse
ν 3,76m K0 III
β 4,13m A9 IV/V
δ 4,31m K2 III
θ 4,78m K2 III
ε 5,09m M6 III
γ1 5,10m G7 III
α 5,13m F4 III
λ 5,27m G8/K0 III
γ2 5,29m K1/K2 III
ξ 5,32m B6 IV
ζ 5,43m F0 III
ι 5,45m K0 III
σ Polaris Australis 5,45m F0 III
φ 5,47m A0 V
ψ 5,49m F3 III
τ 5,50m K2 III

ν Octantis, der hellste Stern im Oktanten, ist ein 690 Lichtjahre entfernter, orange leuchtender Stern der Spektralklasse K0 III.

β Octantis ist 140 Lichtjahre entfernt. Es handelt sich um einen weiß leuchtenden Stern der Spektralklasse A9 IV.

σ Octantis ist 270 Lichtjahre entfernt. Mit einer scheinbaren Helligkeit von 5,45m ist er gerade noch mit bloßem Auge sichtbar.
Der lateinische Name Polaris Australis bedeutet „südlicher Polarstern“.

NGC-Objekte[Bearbeiten]

NGC sonstige Größe Typ Name
2573 Galaxie
IC 4333 Galaxie
IC 4864 Galaxie
IC 4912 Galaxie
6438 Galaxie
7098 Galaxie
Mel 227 Offener Sternhaufen

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sternbild Oktant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien