Oktoberrevolutions-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oktoberrevolutions-Insel
Lage der Insel(in der Inselgruppe Sewernaja Semlja)
Lage der Insel
(in der Inselgruppe Sewernaja Semlja)
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Sewernaja Semlja
Geographische Lage 79° 30′ N, 97° 37′ O79.597.616666666667965Koordinaten: 79° 30′ N, 97° 37′ O
Oktoberrevolutions-Insel (Region Krasnojarsk)
Oktoberrevolutions-Insel
Länge 143 km
Breite 99 km
Fläche 14.170 km²
Höchste Erhebung Karpinski
965 m
Einwohner (unbewohnt)

Die Oktoberrevolutions-Insel (russisch Остров Октябрьской Революции, Ostrow Oktjabrskoj Revoljutsii) liegt im Arktischen Ozean nördlich des russischen Festlands. Sie ist mit etwa 14.170 km² die größte der Sewernaja-Semlja-Inseln.

Administrativ gehört sie zum sibirischen Autonomen Kreis Taimyr, welcher am 1. Januar 2007 in die Region Krasnojarsk eingegliedert wurde. Die Insel der Oktoberrevolution ist etwa zur Hälfte vergletschert. Die eisfreien Gebiete werden von Tundra oder nahezu vegetationsloser Polarwüste eingenommen. Die höchste Erhebung ist der 965 m hohe Berg Karpinski.

Die 1913 von Boris Wilkizki entdeckte Insel hieß bis 1926 Swjataja Alexandra (russ. Святая Александра, zu Deutsch: Sankt Alexandra). Es gibt Diskussionen über eine offizielle Wiedereinführung der alten Namen aus der Zeit Zar Nikolaus II..

Weblinks[Bearbeiten]