Ola John

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ola John

im Februar 2011

Spielerinformationen
Geburtstag 19. Mai 1992
Geburtsort ZwedruLiberia
Größe 180 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1998–2002
2002–2010
DES Nijverdal
FC Twente
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–2012
2012–
2014
FC Twente
Benfica Lissabon
Hamburger SV (Leihe)
46 (9)
27 (0)
8 (0)
Nationalmannschaft2
2009
2010–2011
2011–
2013–
Niederlande U-17
Niederlande U-19
Niederlande U-21
Niederlande
3 (1)
9 (3)
11 (1)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 29. Juni 2014

Ola John (* 19. Mai 1992 in Zwedru) ist ein niederländischer Fußballspieler liberianischer Herkunft, der gegenwärtig bei Benfica Lissabon unter Vertrag steht und auf der Position des Außenstürmers spielt. Seine beiden Brüder Collins und Paddy sind ebenfalls Fußballspieler.

Herkunft[Bearbeiten]

Im Alter von zwei Jahren floh John mit seiner Mutter und seinen beiden Brüdern aus Liberia in die Niederlande. Sein Vater verlor während des Liberianischen Bürgerkriegs sein Leben.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

FC Twente[Bearbeiten]

Von 1998 bis 2002 noch für DES Nijverdal aktiv, gelangte John, wie seine beiden Brüder, in die Jugendakademie des FC Twente. Zur Saison 2010/11 rückte John in den Profikader auf und absolvierte sein erstes Ligaspiel am 20. November 2010 (15. Spieltag) bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den AZ Alkmaar. Sein erstes Tor erzielte er am 13. März 2011 (27. Spieltag) beim 2:1-Sieg im Heimspiel gegen den VVV-Venlo mit dem Siegtreffer in der 83. Minute. In seiner Premierensaison absolvierte er 13 Ligaspiele und erzielte ein Tor. Zudem gewann er mit dem FC Twente den KNVB-Pokal, den niederländischen Vereinspokal.

In der Saison 2011/12 entwickelte sich John durch seine guten Leistungen zum Stammspieler in Enschede. In dieser Saison steigerte er seine Leistungen und erzielte am 4. Dezember 2011 (15. Spieltag), beim 6:2-Sieg im Auswärtsspiel gegen den FC Utrecht seinen ersten Zweifachtorerfolg. In seiner zweiten Saison absolvierte John bereits 33 von 34 Ligaspielen und erzielte acht Tore. Zudem gewann der mit dem FC Twente die Johan Cruijff Schaal, den niederländischen Supercup.

Benfica Lissabon[Bearbeiten]

Zur Saison 2012/13 wechselte John zum portugiesischen Erstligisten Benfica Lissabon, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2017 gültigen Vertrag unterzeichnete. Mit seinem Team erreichte er das Finale der Europa League, musste sich aber im Finale dem FC Chelsea geschlagen geben.

Hamburger SV (Leihe)[Bearbeiten]

Nachdem John in seiner zweiten Saison bei Benfica wettbewerbsübergreifend nur zu acht Einsätzen kam, wurde er im Januar 2014 bis zum Ende der Saison 2013/14 an den Bundesligisten Hamburger SV ausgeliehen.[1] Am 26. Januar 2014 (18. Spieltag) debütierte er in der Bundesliga bei der 0:3-Niederlage im Heimspiel gegen den FC Schalke 04, als er in der 24. Minute für Pierre-Michel Lasogga eingewechselt wurde. Nach der Saison kehrte John, der beim HSV nicht überzeugen konnte, nach Lissabon zurück.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nachdem John bereits für die Niederländische U-17- und U-19-Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen war, debütierte er am 6. Februar 2013 in der A-Nationalmannschaft, die in Amsterdam ein 1:1-Unentschieden im Test-Länderspiel gegen die Auswahlmannschaft Italiens erzielte. Im selben Spieljahr nahm er mit der U-21-Nationalmannschaft auch an der Europameisterschafts-Endrunde in Israel teil. In seinen drei Turnierspielen erzielte er beim 5:1-Sieg im Gruppenspiel gegen die Auswahl Russlands mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 in der 69. Minute sein erstes Länderspieltor.

Erfolge[Bearbeiten]

FC Twente:

Benfica Lissabon

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung auf der Homepage des Hamburger SV