Old Firm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Celtic Glasgow Glasgow Rangers
Celtic- und Rangers-Fans im Celtic Park

The Old Firm (deutsch Das alte Beständige, kurz Old Firm) ist die Bezeichnung für die Rivalität und insbesondere für das Derby zwischen den beiden schottischen Fußballclubs Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers.

Geschichte[Bearbeiten]

Besondere Brisanz entsteht nicht nur dadurch, dass beide Teams in Glasgow beheimatet sind, sondern auch durch die religiöse Komponente. Die Rangers sind der Club der Protestanten in der Stadt, Celtic ist der katholisch geprägte Verein irischer Einwanderer.[1]

Das Old Firm ist das am häufigsten ausgetragene Derby Europas und gilt als eines der ältesten der Welt. In den bisherigen 399 Begegnungen gewannen die Rangers das Derby 159 mal, Celtic fuhr 144 Siege ein. 96 Spiele endeten unentschieden.[2] (Stand: 30. November 2014)

Der Begriff Old Firm leitet sich weniger von der Rivalität zwischen den beiden Vereinen her, sondern entstammt der Tatsache, dass diese beiden Vereine den Fußball in Schottland nicht nur sportlich, sondern vor allem finanziell dominieren. Beide Clubs haben zusammen mehr Anhänger als alle anderen Vereine Schottlands, insbesondere finden sich auch in Edinburgh und Dundee mehr Fans der beiden Glasgower Mannschaften als der einheimischen Teams.

Da die Einnahmen aus Fernsehverträgen in England um ein vielfaches größer sind als dies in Schottland der Fall ist, haben in der Vergangenheit beide Vereine versucht, das schottische Ligasystem zu verlassen und in das englische Ligasystem zu gelangen. Dies ist in Großbritannien möglich, wenn die beteiligten Landesverbände, in diesem Fall die Scottish FA und die Football Association, sowie die UEFA zustimmen. Dies ist bisher nicht geschehen und wird in näherer Zukunft wohl auch nicht passieren, da der schottische Verband seine größten Zugpferde verlieren und die heimische Liga an Attraktivität einbüßen würde.

2011 erließ das schottische Parlament ein Gesetz, welches das Singen von sektiererischen oder beleidigenden Liedern verbietet. Fans beider Lager wurde ab 1. März 2011 verboten, Gesänge oder Lieder dieser Gattung öffentlich wiederzugeben. Die neue Regelung soll dem gegenseitigen Hass der rivalisierenden Fans entgegenwirken.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Beim Duell am 5. September 1931 stieß Celtic-Torhüter John Thomson mit Rangers-Stürmer Sam English zusammen und erlitt einen Schädelbasisbruch, an dem Thomson noch am selben Tag verstarb.

Am 2. Januar 1971 kam es bei einem Old Firm Derby zu der zweiten Ibrox-Katastrophe, als 66 Menschen auf einem steilen Zugang zu einer Tribüne starben.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bill Murray: The Old Firm: Sectarianism, Sport and Society in Scotland. John Donald Publishers Ltd., 29. August 1997, englisch, 350 Seiten, ISBN 978-0859761215
  • Iain Duff: Follow, Follow: Classic Rangers Old Firm Clashes, Mainstream Publishing, 1. November 2010, englisch, 256 Seiten, ISBN 978-1845966348
  • Martin Hannan: Hail! Hail!: Celtic's Greatest Old Firm Victories, Mainstream Publishing, 1. November 2010, englisch, 240 Seiten, ISBN 978-1845966331

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Old Firm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. spox.com: Old Firm - das brisanteste Fußballspiel der Welt - Auf dem Weg zum Frieden
  2. soccerbase.com: Head-to-Head - Liste der Spiele, abgerufen am 30. November 2014 (englisch)