Ole Christian Eidhammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ole Eidhammer Skispringen
Voller Name Ole Christian Eidhammer
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 15. April 1965
Geburtsort Molde
Karriere
Verein IL Molde
Nationalkader seit 1983
Debüt im Weltcup 20. Februar 1983
Status zurückgetreten
Karriereende 10. Dezember 1989
Medaillenspiegel
Olympia-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 1988 Calgary Team
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Silber 1987 Oberstdorf Team
FIS Skisprung-Junioren-WM
Silber 1983 Kuopio Normalschanze
Platzierungen
 Gesamtweltcup 14. (1987/88)
 Weltcup-/A-Klasse-Podium 1. 2. 3.
 Skispringen 0 0 2
 Team 0 1 1
 

Ole Christian Eidhammer (* 15. April 1965 in Molde, Norwegen) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten]

Eidhammer gab sein Weltcup-Debüt beim Skifliegen am 20. Februar 1983 im norwegischen Vikersund. Er beendete den Wettkampf überraschend auf dem 10. Platz. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1983 im finnischen Kuopio konnte er auf der Normalschanze die Silbermedaille gewinnen. Nach weiteren Springen im Weltcup startete er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1984 im schweizerischen Engelberg im Teamspringen und wurde mit der norwegischen Mannschaft Sechster. Auf Grund dieses Ergebnisses stand Eidhammer im Team für die Olympischen Winterspiele 1984 in Sarajevo. Dort konnte er im Einzelspringen auf der Normalschanze den 18. Platz erreichen. Im gleichen Jahr erreichte er zudem im Weltcupspringen auf dem Holmenkollen in Oslo den 3. und damit besten Einzelplatz in einem Weltcup-Springen. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1987 in Oberstdorf wurde er auf der Normalschanze 37., auf der Großschanze 26. und konnte mit dem Team den 2. Platz und damit die Silbermedaille im Teamspringen gewinnen. Nach einer weiteren Saison mit wechselnden Ergebnissen wurde Eidhammer erneut für das Team für Olympische Spiele nominiert. So sprang er bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary in allen drei Disziplinen und wurde auf der Normalschanze 19., auf der Großschanze 17. und erreichte mit dem Team den 3. Platz und damit die Bronzemedaille. Nachdem die folgende Saison eher erfolglos verlief, beendete Eidhammer nach dem Springen am 10. Dezember 1989 in Lake Placid seine aktive Springerkarriere.

Weblinks[Bearbeiten]