Ole Thorben Buschhüter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ole Thorben Buschhüter

Ole Thorben Buschhüter (* 24. Januar 1976 in Hamburg) ist ein Hamburger Politiker der SPD und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Leben[Bearbeiten]

Ole Thorben Buschhüter besuchte von 1986 bis 1995 das Gymnasium Oldenfelde im Hamburger Bezirk Wandsbek. 1992/93 besuchte er in den USA die Speedway High School in Speedway (Indiana). 1995 folgte das Abitur wieder in Deutschland. Anschließend studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Planungsrecht (nicht abgeschlossen). Von 1998 bis 2002 war er Mitarbeiter des Politikers Senator a.D. Peter Zumkley sowie von 2002 bis 2008 Mitarbeiter des Abgeordneten Jan Quast.

Partei[Bearbeiten]

Ole Thorben Buschhüter ist seit 1992 Mitglied der SPD. Er war ab 1995 stellvertretender und ist seit 2000 Vorsitzender des SPD-Distrikts Oldenfelde. Dem Vorstand der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Hamburg e.V. gehört er als Schatzmeister an.

Abgeordneter[Bearbeiten]

Ab November 1994 war er zugewählter Bürger in Ausschüssen der Bezirksversammlung Wandsbek, u. a. im damaligen Ortsausschuss Rahlstedt. Vom 11. Oktober 2001 bis zu seiner Wahl in die Bürgerschaft 2008 war er Mitglied der Bezirksversammlung Wandsbek. Dort war er Beisitzer im Vorstand der SPD-Fraktion und ihr verkehrspolitischer Sprecher.

Im Februar 2008 wurde er bei der Bürgerschaftswahl als stimmenstärkster Kandidat im Wahlkreis Rahlstedt in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt.[1] Bei der Bürgerschaftswahl 2011 konnte er sein Wahlkreismandat verteidigen. Er ist gegenwärtig Vorsitzender des Verkehrsausschusses und des Parlamentarischen Untersuchungsausschuss "Elbphilharmonie" sowie Mitglied im Umweltausschuss. Darüber hinaus gehört er dem Vorstand der SPD-Fraktion an.

Weitere Aktivitäten[Bearbeiten]

Sein besonderes politisches Engagement gilt dem Bau einer S-Bahn-Strecke von Hamburg-Hasselbrook nach Rahlstedt, Ahrensburg und Bad Oldesloe, dem so genannten Projekt S4. In diesem Zusammenhang hat er im Jahre 2000 die S4-Initiative gegründet, deren Hamburger Sprecher er ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ole Thorben Buschhüter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten]

  1. die tageszeitung.