Oleg Walerjewitsch Kuchta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Oleg Walerjewitsch Kuchta (russisch Олег Валерьевич Кухта; * 27. Dezember 1970 in Kinel-Tscherkassy Oblast Kuibyschew, Russische SFSR) ist ein russischer Sänger und Schauspieler, Verdienter Künstler der Russischen Föderation, ein ehemaliger GRU Speznas Offizier und Militär-Aufklärer.

Leben[Bearbeiten]

Militärische Karriere[Bearbeiten]

1988 begann er sein Studium an der Fakultät für Militärische Aufklärung an der Hochschule der Luftlandetruppen in Rjasan, das er 1990-1992 für seinen Wehrdienst unterbrach. 1992-1993 nahm er an der UN-Friedensmission in der Republik Serbische Krajina teil. 1994-1996 setzte er das Studium an der Hochschule der Luftlandetruppen in Rjasan und an der Militärhochschule für Kommandeure in Nowosibirsk fort[1]. Anschließend nahm er am Ersten Tschetschenienkrieg (1994-1996) als Kommandeur einer GRU Speznas Gruppe teil. Während des Krieges führte er viele Militäroperationen durch, erlitt eine schwere Verletzung und wurde mit dem Orden für Heldenmut und mit Medaillen ausgezeichnet. 1999 beendete er seine Militär-Karriere und wurde zum Speznas Oberleutnant der Reserve[2][3].

Künstlerische Karriere[Bearbeiten]

Seine künstlerische Karriere begann er während des Militär-Studiums als Amateur-Sänger. 1994 wurde er Sieger und 1995 der erste Grand-Prix-Sieger des Allrussischen Festivals der Soldatenlieder „Wiktoria“. 1999 trat er beim Internationalen Festival „Slawjanski Basar“ in Witebsk auf und wurde mit einem Diplom ausgezeichnet[4]. Nach Beendigung der Militär-Karriere trat er von 1999 bis 2012[5][6] als Solist des Akademischen Gesangs- und Tanzensembles der russischen Armee auf. 2005 absolvierte er die Russische Akademie für Theaterkunst[7] und bekam im selben Jahr den Titel Verdienter Künstler von Nordossetien-Alanien. 2008 wurde er als Verdienter Künstler der Russischen Föderation ausgezeichnet[8]. Seit 2011 ist er Solist des Orchesters des russischen Innenministeriums[9] und startet seine Solo-Karriere.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2000: «Армейский сборник 2» (Song Шинели)[10]
  • 2003: «Doswidanja. Ich komm wieder» (Song O Happy Day)[11]
  • 2003: «Академический ансамбль песни и пляски внутренних войск МВД России» (Song Be My Love)[11]
  • 2008: «Академический ансамбль песни и пляски внутренних войск МВД России» (Songs Be My Love, O Happy Day, The Prayer, На дальнем берегу, Piu Che Puo)[11]
  • 2010: «Помяни меня, поле. 65 лет Победы в Великой Отечественной войне» (Album)[12]
  • 2010: «Русское поле. 65 лет Победы в Великой Отечественной войне» (Album)[13]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 2005: «Sei nicht schön geboren» / «Не родись красивой»[14]
  • 2007: «Das unbekannte Land» / «Незнакомая земля»[15]
  • 2007: «Der Lehrer im Gesetz» / «Учитель в законе»[16]
  • 2011: «Die Staatsanwaltsüberwachung» / «Прокурорская проверка»
  • 2011: «Familiendramen» / «Семейные драмы»
  • 2011: «Vor dem Gericht» / «До суда»

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Елена Жарникова. "Карузо" разведчика Кухты. Журнал Внутренних войск МВД России "На боевом посту", август 2009.
  • Елена Жарникова. "Карузо" разведчика Кухты (окончание). Журнал Внутренних войск МВД России "На боевом посту", сентябрь 200

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Infos bei RusKino (russ.)
  2. 7 дней. Виктор Елисеев
  3. Елена Жарникова. "Карузо" разведчика Кухты. Журнал Внутренних войск МВД России "На боевом посту", N. 8 и 9 2009
  4. Infos bei WarChanson.ru (russ.)
  5. Пусть говорят: Генерал и генеральша (эфир 7 июня 2012)
  6. Московский Комсомолец: Песни и пляски Внутренних Войск (11 апреля 2012)
  7. Виктор Елисеев: «В Австралии за нами бегали…»
  8. МВД России. Внутренние Войска
  9. Образцово-Показательный оркестр внутренних войск МВД России (Version vom 6. September 2012 im Webarchiv Archive.today)
  10. Армейский сборник 2 на Озоне
  11. a b c Академический ансамбль песни и пляски внутренних войск МВД России. Дискография
  12. Информация на сайте Внутренних войск МВД
  13. Информация на сайте Военные песни
  14. Info bei RusKino (russ.)
  15. Инфо на сайте кинокомпании Угличин и Ко
  16. Info bei RusKino (russ.)