Oleg Wladimirowitsch Lossew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oleg Lossew

Oleg Wladimirowitsch Lossew (russisch Олег Владимирович Лосев; * 27. Apriljul./ 10. Mai 1903greg. in Twer; † 22. Januar 1942 in Leningrad) war ein sowjetischer Hochfrequenztechniker.

Leben[Bearbeiten]

Bereits ab 1920 arbeitete er, ausgehend vom Kristalldetektor, auf dem Gebiet der Halbleitertechnik. Im Mai 1924 publizierte er als Radioamateur in einem französischen Radiojournal einen Artikel über einen Detektor-Verstärker.

1927 entdeckte er Elektrolumineszenz beim Stromdurchgang durch einen Karborund-Kristall (siehe Round-Effekt) wieder.

Er entdeckte auch, dass Kristalldetektoren unter bestimmten Voraussetzungen zur Schwingungserzeugung geeignet sind, und entwickelte darauf seinen Crystadyn-Empfänger ("детектор-генератор" bzw. "кристадин"). Infolge mangelnder Halbleiterkenntnisse und der sich rasch ausbreitenden Röhrentechnik geriet dieser in Vergessenheit.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mark Iljin: Twerskaja oblast: enziklopeditscheski sprawotschnik. Twerskoje obl. knischno-schurnalnoje isd-wo, 1994, S. 150. ISBN 978-5-85457-021-3. (russisch)
  •  А. Г. Остроумов, А. А. Рогачев: О. В. Лосев - пионер полупроводниковой электроники. Наука, 1986, S. 183-217.
  •  Nikolay Zheludev: The life and times of the LED — a 100-year history. In: Nature Photonics. 1, Nr. 4, S. 189–192, doi:10.1038/nphoton.2007.34 (PDF, abgerufen am 28. Oktober 2008).
  •  Ari Ben-Menahem: Historical Encyclopedia of Natural and Mathematical Sciences. Vol. 1, Springer Science & Business Media, 2009, ISBN 978-3540688310, S. 3588.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

 Commons: Oleg Losev – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien