Olexij Ponikarowskyj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UkraineUkraine KanadaKanada Olexij Ponikarowskyj Eishockeyspieler
Olexij Ponikarowskyj
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. April 1980
Geburtsort Kiew, Ukrainische SSR
Größe 193 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #23
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 4. Runde, 87. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
bis 1999 HK Dynamo Moskau
1999–2000 THK Twer
2000 HK Dynamo Moskau
2004–2005 Chimik Woskressensk
2000–2010 Toronto Maple Leafs
2010 Pittsburgh Penguins
2010–2011 Los Angeles Kings
2011–2012 Carolina Hurricanes
2012–2013 New Jersey Devils
2012 HK Donbass Donezk
seit 2013 SKA Sankt Petersburg

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Ländercode2

Olexij Wolodymyrowytsch Ponikarowskyj (ukrainisch Олексій Володимирович Понікаровський, russisch Алексей Владимирович Поникаровский/Alexei Wladimirowitsch Ponikarowski; * 9. April 1980 in Kiew, Ukrainische SSR) ist ein kanadisch-ukrainischer Eishockeyspieler, der seit August 2013 beim SKA Sankt Petersburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der im ukrainischen Kiew geborene Ponikarowskyj spielte bis 1999 – neben einigen Einsätzen für den Stadtrivalen Krylja Sowetow Moskau – ausschließlich beim HK Dynamo Moskau. Über die Jugendmannschaften zunächst in der zweiten Mannschaft in der drittklassigen Perwaja Liga und zweitklassigen Wysschaja Liga, später dann in der ersten Mannschaft in der Superliga. Bereits beim NHL Entry Draft 1998 wurde der Ukrainer in der vierten Runde an insgesamt 87. Position von den Toronto Maple Leafs ausgewählt. Die Saison 1999/2000 verbrachte der Stürmer beim THK Twer in der Wysschaja Liga, kehrte aber noch vor Saisonende zu Dynamo zurück. Mit der Mannschaft errang er am Saisonende die russische Meisterschaft und kam auch zu Einsätzen in der European Hockey League.

Zur Saison 2000/01 wechselte der Spieler nach Nordamerika und kam in den ersten drei Jahren überwiegend für Torontos Farmteam, den St. John’s Maple Leafs, in der American Hockey League zum Einsatz. Ab der Saison 2003/04 avancierte der Flügelspieler zum Stammspieler bei den Maple Leafs. In seiner ersten vollen Saison absolvierte Ponikarowskyj 73 Spiele und erzielte 28 Scorerpunkte. Zusätzlich kam er in 13 Playoff-Partien zum Einsatz, in denen er vier weitere Punkte erzielte. Die durch einen Lockout ausgefallene NHL-Spielzeit 2004/05 verbrachte er beim russischen Klub Chimik Woskressensk.

Ponikarowskyj im Trikot der Pittsburgh Penguins

Nach dem Lockout hatte Ponikarowskyj in der Saison 2008/09 seine statistisch erfolgreichste Spielzeit; in 82 Spielen gelangen dem Power Forward 23 Tore und 38 Torvorlagen. Die Toronto Maple Leafs konnten sich, wie in den drei Spielzeiten zuvor, erneut nicht für die Play-offs qualifizieren. Nach zehn Jahren bei den Maple Leafs wurde der Spieler im März 2010 an die Pittsburgh Penguins abgegeben, die Maple Leafs erhielten im Gegenzug Martin Škoula und Luca Caputi. Bei den Penguins kam Ponikarowskyj noch in 16 Spielen der regulären Saison zum Einsatz. Dazu absolvierte er elf Play-off-Partien für die Penguins, bevor die Mannschaft im Eastern-Conference-Halbfinale den Montréal Canadiens unterlag.

Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert, woraufhin er im Juli 2010 als Free Agent einen Einjahres-Kontrakt bei den Los Angeles Kings unterschrieb. Nachdem Ponikarowskyj 61 Spiele für die Kings absolviert hatte, wurde auch dieser Vertrag nicht verlängert. Am 1. Juli 2011 unterzeichnete Ponikarowskyj einen Vertrag – erneut über eine Spielzeit – bei den Carolina Hurricanes.

Diese transferierten ihn am 20. Januar 2012 im Austausch für Joe Sova und einem Viertrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 zu den New Jersey Devils. Als Free Agent unterzeichnete er im Juli 2012 einen Einjahresvertrag bei den Winnipeg Jets. Aufgrund des NHL-Lockouts spielte Ponikarowskyj zwischen September und Dezember 2012 für den HK Donbass Donezk in der Kontinentalen Hockey-Liga. Nach zwei Toren in zwölf Spielen wurde er, im Tausch gegen zwei Draft-Picks in den Jahren 2013 und 2014, im Februar 2013 von den Winnipeg Jets an die New Jersey Devils abgegeben.[1]

Seit August 2013 steht Ponikarowskyj beim SKA Sankt Petersburg aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag.

International[Bearbeiten]

Ponikarowskyj vertrat sein Geburtsland Ukraine bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City. In vier Turnierspielen erzielte er dabei ein Tor im letzten Vorrundenspiel gegen Frankreich und bereitete zuvor in der Partie gegen die Schweiz ein weiteres vor. Zudem standen am Ende des Turniers sechs Strafminuten und eine ausgeglichene Plus/Minus-Bilanz für den Stürmer zu Buche.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996/97 HK Dynamo Moskau II Perwaja Liga 2 0 0 0 2
1997/98 HK Dynamo Moskau II Wysschaja Liga 24 1 2 3 30
1998/99 Krylja Sowetow Moskau Superliga 13 2 1 3 2
HK Dynamo Moskau II Wysschaja Liga 28 12 3 15 32
HK Dynamo Moskau Superliga 3 0 0 0 2
1999/00 HK Dynamo Moskau Superliga 19 1 0 1 8 1 0 0 0 0
THK Twer Wysschaja Liga 29 8 14 22 26
2000/01 Toronto Maple Leafs NHL 22 1 3 4 14
St. John’s Maple Leafs AHL 49 12 24 36 44 4 0 0 0 4
2001/02 St. John’s Maple Leafs AHL 72 21 27 74 19 5 2 1 3 8
Toronto Maple Leafs NHL 8 2 0 2 0
2002/03 St. John’s Maple Leafs AHL 63 24 22 46 68
Toronto Maple Leafs NHL 13 0 3 3 11
2003/04 Toronto Maple Leafs NHL 73 9 19 28 44 13 1 3 4 8
2004/05 Chimik Woskressensk Superliga 19 1 5 6 16
2005/06 Toronto Maple Leafs NHL 81 21 17 38 68
2006/07 Toronto Maple Leafs NHL 71 21 24 45 63
2007/08 Toronto Maple Leafs NHL 66 18 17 35 36
2008/09 Toronto Maple Leafs NHL 82 23 38 61 38
2009/10 Toronto Maple Leafs NHL 61 19 22 41 44
Pittsburgh Penguins NHL 16 2 7 9 17 11 1 4 5 4
2010/11 Los Angeles Kings NHL 61 5 10 15 36 4 1 0 1 0
2011/12 Carolina Hurricanes NHL 49 7 8 15 26
New Jersey Devils NHL 33 7 11 18 8 24 1 8 9 12
2012/13 HK Donbass Donezk KHL 32 5 13 18 16
Winnipeg Jets NHL 12 2 0 2 6
New Jersey Devils NHL 30 2 5 7 8
Wysschaja Liga gesamt 81 21 19 40 88
Superliga gesamt 51 4 6 10 26 4 0 0 0 2
AHL gesamt 184 57 73 130 186 9 2 1 3 12
NHL gesamt 678 139 184 323 419 62 4 15 19 28
KHL gesamt 32 5 13 18 16

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2002 Ukraine Olympia 4 1 1 2 6
2013 Ukraine Olympia-Qualifikation 3 2 3 5 0
Herren gesamt 7 3 4 7 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com , Ponikarovsky happy to be back in a familiar place

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olexij Ponikarowskyj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien