Olga Kaminer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olga Kaminer (2.v.l.) mit ihrem Ehemann Wladimir Kaminer (2.v.r.)

Olga Kaminer (* 1966 in Ocha auf der Insel Sachalin als Olga Gura) ist eine deutsche Autorin russischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Kaminer verbrachte ihre Kindheit und Jugend auf der Insel Sachalin. Ab ihrem sechzehnten Lebensjahr lebte sie in Leningrad, heute St. Petersburg, und studierte dort Chemie. Im Jahre 1990 wanderte sie als Kontingentflüchtling aus der damaligen Sowjetunion nach Berlin aus und erhielt bald die deutsche Staatsangehörigkeit. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann Wladimir Kaminer und ihren zwei Kindern Sebastian und Nicole in Berlin-Prenzlauer Berg.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Meine Freiheit - Geschichten aus Deutschland, S.196-200: Olga Kaminer, Kathrin Höhne / Maren Martell, Verlag: epubli GmbH, Berlin 2014, ISBN 978-3-7375-0615-1

Weblinks[Bearbeiten]