Olga Tañón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olga Tañón

Olga Tañón (* 13. April 1967 in Santurce, Puerto Rico) ist eine puerto-ricanische Sängerin.

Stil und Bedeutung[Bearbeiten]

Olga Tañón gehört zu den bekanntesten Vertretern des Merengue und wird auch die Königin des Merengue (La Reina del Merengue) genannt. Olga Viva, Viva Olga (2001) und Yo Por Ti (2002) erhielten Grammy Awards für das beste Merengue Album. Wie viele andere lateinamerikanische Sänger hat sie auch Salsa Titel im Repertoire.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1992 Sola
  • 1993 Mujer de Fuego
  • 1994 Siente El Amor
  • 1996 Nuevos Senderos
  • 1997 Llevame Contigo
  • 1998 Te Acordaras de Mi
  • 1999 Olga Viva Viva Olga
  • 2001 Yo Por Ti
  • 2002 Sobrevivir
  • 2003 A Puro Fuego
  • 2005 Una Nueva Mujer
  • 2006 Soy Como Tú
  • 2008 Fuego en Vivo Vol. 1 (live)
  • 2008 Fuego en Vivo Vol. 2 (live)
  • 2009 4/13
  • 2011 Ni Una Lagrima Más

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1999: Con la música por dentro

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olga Tañon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tijana Ilich: Female Salsa Singers - Who Will Be The Next Queen of Salsa? About.com:Latin Music, abgerufen am 10. Juni 2010.