Olinka Hardiman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olinka Hardiman (* 16. Januar 1960 im Département Var) ist eine französische Pornodarstellerin, die in den 1980er-Jahren in einer Reihe von Hardcorefilmen mitwirkte. Sie ist 170 cm groß und hat ein Gewicht von 55 kg. Sie hat blaue Augen und brünette Haare, die in Filmen blond gefärbt sind.

Biographie[Bearbeiten]

Olinka Hardiman begann ihre Karriere als Pornodarstellerin im Jahre 1980 im Alter von 20 Jahren in dem Film Emanuelle goes to Cannes. Es folgten in den nächsten elf Jahren insgesamt 38 weitere Filmproduktionen. Fast alle sind dem Bereich Pornographie zuzuordnen. 1981 drehte sie den Film L’amour aux sports d’hiver (in Deutschland als Alice – Wild und unersättlich bekannt). Dieser bedeutete ihren Durchbruch in der europäischen Hardcoreszene. Im Laufe der nächsten Jahre gelang es ihr auch auf dem amerikanischen Markt Fuß zu fassen. Ihre Ähnlichkeit – dank blond gefärbter Haare – mit Marilyn Monroe hat dabei geholfen. Allerdings betonte sie während ihrer aktiven Zeit immer, dass die Leute sie als sie selbst und nicht als Marilyn-Double akzeptieren sollten. 1986 spielte sie in dem Drama I love you (Hauptdarsteller: Christopher Lambert) ihre erste Rolle außerhalb eines Pornos. Es folgten 1988 der Horrorfilm Delirio de sangue und 1991 der B-Western Dark Rider. Keiner dieser Filme wurde ein kommerzieller Erfolg. Nach ihrem Rückzug ins Privatleben 1992 hat sie keine Filme mehr gedreht. Hardiman wohnt in Paris.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1980: Emmanuelle geht nach Cannes (Emmanuelle à Cannes)
  • 1981: Sechs Schwedinnen auf Ibiza
  • 1981: Alice – Wild und unersättlich (L'amour aux sports d'hiver)
  • 1982: Heißer Sex auf Ibiza
  • 1982: Wenn Mädchen heiß den Frühling spüren (Neiges brûlantes)
  • 1983: Rosalie – Heiße Körper (Rosalie se decouvre)
  • 1984: Haus der Begierde (La maison des mille et un plaisirs)
  • 1984: Ich schenke dir meinen Körper (Je t'offre mon corps)
  • 1984: Die wilden Stunden der schönen Mädchen
  • 1985: Marilyn – Geheimste Leidenschaften (Marilyn, mon amour)
  • 1985: Marilyn – Heiß wie ein Vulkan (Inside Marilyn)
  • 1985: Scharfe Girls auf Achse (Mobilhome Girls)
  • 1986: Ein Sommer voller Leidenschaft (L'été les petites culottes s'envolent)

Weblinks[Bearbeiten]