Olivaint-Konferenz von Belgien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Königliche Olivaint-Vereinigung von Belgien V.o.G.[1] ist eine belgische, pluralistische, apolitische und unabhängige Studentenvereinigung für Hochschul- und Universitätsstudenten.

Der Verein wurde im Jahre 1954 gegründet. Sein Slogan lautet: “Das Regieren verstehen, um regieren zu lernen.”. Das Hauptziel besteht darin, junge Erwachsene für die Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten auf höchster Ebene vorzubereiten. Im Mittelpunkt steht das Übernehmen von Verantwortung im Beruf und das bürgerschaftlichen Engagement[2]. Der Verein ist parteipolitisch unabhängig.

Mitgliedskandidaten müssen ein Bewerbungsschreiben mit einem Lebenslauf mit Bewerbungsschreiben. Danach findet ein Gespräch mit dem Vorstand des Vereins statt. Die Mitgliederzahl ist auf 50 Studenten pro Jahr begrenzt. Die Mitgliedschaft selber läuft maximal zwei Jahre[3]. Der Verein ist Mitglied der Politeϊa Community[4] und arbeitet mit der Oxford Union Society zusammen.

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Belgisches Staatsblatt Abgerufen am 1. Januar 2014.
  2. Belgian students’ organization visits NUR[1] Abgerufen am 11. Juni 2014.
  3. Olivaint - Bewerbungen
  4. Toenissteiner-studentenforum, [2],Abgerufen am 1. Juni 2014.
  5. Jean-Luc Dehaene obituary: Politician who fought hard to keep Belgium together and went on to lead Uefa’s Financial Fair Play initiative (in Englisch), [3], The Independent. Abgerufen am 27. Mai 2014
  6. Mein Weg ist Karma-Yoga, [4], KursKontakte. Abgerufen am 27. Mai 2014

-