Oliver Legipont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oliver Legipont (Legipontius) (* 2. Dezember 1698 in Soiron bei Verviers; † 16. Januar 1758 in Trier) war ein deutscher Historiker und Bibliothekar. Er war Benediktiner in Groß St. Martin in Köln und fälschte dort Geschichtsquellen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]