Oliver Zaugg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Oliver Zaugg Straßenradsport
Oliver Zaugg an der WM in Mendrisio 2009
Oliver Zaugg an der WM in Mendrisio 2009
zur Person
Geburtsdatum 9. Mai 1981
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Fahrertyp Bergfahrer
zum Team
Aktuelles Team Trek Factory Racing
Disziplin Strasse
Team(s)
2004-2006
2007-2008
2009-2010
2011-2012
2013-
Saunier-Duval
Team Gerolsteiner
Liquigas
RadioShack-Nissan
Tinkoff-Saxo
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2012

Oliver Zaugg (* 9. Mai 1981 in Lachen) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Oliver Zaugg begann seine Profikarriere 2004 bei dem spanischen Radsport-Team Saunier Duval-Prodir. Bei der Vuelta a España 2007 und 2008 zeigte er hervorragende Leistungen und klassierte sich im 14. bzw. 11. Endrang. Von 2009 bis 2010 fuhr er im italienischen Radsportteam Liquigas Im November 2010 vermeldete das neue Luxemburgische Team um die Schleck-Brüder den Neuzugang von Oliver Zaugg, welcher einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Seinen ersten Profisieg feierte Zaugg 2011, wo er mit der Lombardei-Rundfahrt ein sogenanntes „Monument des Radsports“ gewann. Im November desselben Jahre wurde er zum Schweizer „Radsportler des Jahres“ gewählt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oliver Zaugg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oliver Zaugg Schweizer Radsportler des Jahres auf radsport-news.com v. 1. Dezember 2011