Olmützer Quargel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olmützer Quargel
Siegelmarke Olmützer Quargel

Der Olmützer Quargel (tschechisch: Olomoucký tvarůžek, bzw. Olomoucký syreček - üblicher ist aber als Mehrzahl: Olomoucké tvarůžky, auch Olomoucké syrečky) ist ein Sauermilchkäse mit Rotschmiere, der angeblich bereits im 15. Jahrhundert im Umland der mährischen Stadt Olmütz hergestellt wurde und als einziger ursprünglich tschechischer Käse gilt.[1]

Quargel wird aus Kuhmilch hergestellt und reift in 24 bis 26 Stunden. Er hat ein leicht säuerlich pikantes bis kräftiges Aroma und einen markanten Geruch, der dem deutschen Harzer Käse verwandt ist. Er ist nicht besonders lange haltbar. Olmützer Quargel wird manchmal mit dem gemeinen Graukäse verwechselt.

Original Olmützer sowie Sächsische oder Österreichische Quargeln sind seit Jahrhunderten bekannt und wurden im 20.Jh. auch unter tschechischem Namen bekannt, wo man sie heute in Loštice im Okres Šumperk herstellt. In Deutschland und Österreich werden Quargeln noch unter der Herkunftsbezeichnung Olmützer Quargeln von einigen Käsereien hergestellt.

Seit dem 4. August 2010 ist Olmützer Quargel ein von der EU geschützter Ursprungsbegriff und darf ab August 2015 nur noch für den in Tschechien hergestellten Käse verwendet werden.[2]

Olmützer Quargel wird in dem Schlager Ausgerechnet Bananen aus den 1920er Jahren erwähnt und hatte dort seinen vermutlich bedeutsamsten Auftritt in der Populärkultur.

Quellen und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Angaben zu zeitlichem Ursprung und Einzigartigkeit in Bezug auf die tschechische Käseerfindung Artikel aus der Prager Zeitung
  2. VERORDNUNG (EU) Nr. 702/2010 DER KOMMISSION vom 4. August 2010 zur Eintragung einer Bezeichnung in das Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen und der geschützten geografischen Angaben (Olomoucké tvarůžky (g.g.A.))

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olmützer Quargel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien