Olympische Sommerspiele 1896/Teilnehmer (Österreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

AUT

AUT
Silbermedaillen Bronzemedaillen 3.
2 1 2

Obwohl das Österreichische Olympische Comité erst 1906 gegründet wurde, nahm Cisleithanien, der Landesteil Österreich/Böhmen von Österreich-Ungarn 1896 bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit in Athen teil. Für die Entsendung der Sportler sorgte das dafür gegründete Komitee für die Olympischen Spiele in Athen für Österreich[1] unter dem Vorsitz von Johann Nepomuk Graf Wilczek, Eduard Graf Lamezan-Salins und Theodor Harmes. Insgesamt nahmen drei Sportlern aus Österreich teil, die alle Medaillen errangen.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Silbermedaille Olympiasieger[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Paul Neumann Schwimmen 500 m Freistil
Adolf Schmal Radsport 12-Stunden-Rennen

Bronzemedaille Zweite[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Otto Herschmann Schwimmen 100 m Freistil

Dritter Platz[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Adolf Schmal Radsport 333 ⅓ m Zeitfahren
Adolf Schmal Radsport 10 km

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten]

Radsport Radsport[Bearbeiten]

  • Adolf Schmal
    333 ⅓ m Zeitfahren: 3. Platz
    10 km: 3. Platz
    100 km: Aufgabe
    12-Stunden-Rennen: Olympiasieger: Silbermedaille

Radsport Schwimmen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte des ÖOC

Weblinks[Bearbeiten]