Olympische Sommerspiele 1908/Tauziehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tauziehen bei den
IV. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Tauziehen
Informationen
Teilnehmer: 40 Athleten
Datum: 17. Juli-18. Juli
Austragungsort: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland White City Stadium
Wettkampfort: London
Entscheidungen: 1
St. Louis 1904 Stockholm 1912
Olympische Sommerspiele 1908
(Medaillenspiegel Tauziehen)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien 1 1 1 3

Bei den Olympischen Sommerspielen 1908 wurde ein Mannschaftswettbewerb im Tauziehen ausgetragen. Dieses fand am 18. Juli im White City Stadium statt. Im Gegensatz zu heute wurde das Tauziehen damals nicht als eigenständige Sportart betrachtet, sondern als Teil der Leichtathletik.

Medaillenränge[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Platz Land Team
1 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR City of London Police
Edward Barrett, H. Duke, Frederick Goodfellow, Frederick Humphreys, William Hirons, Albert Ireton, Frederick Merriman, Edwin Mills, John Shepherd
2 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Liverpool Police
Thomas Butler, James Clarke, Charles Foden, William Greggan, Alexander Kidd, Daniel McDonald-Lowey, Patrick Philbin, George Smith, Thomas Swindlehurst
3 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Metropolitan Police K Division
Walter Chaffe, Joseph Dowler, Ernest Ebbage, Thomas Homewood, Alexander Munro, William Slade, Walter Tammas, T. J. Williams, James Woodget


Olympiasieger 1908: Tauziehmannschaft der City of London Police mit Betreuern

Ergebnisse[Bearbeiten]

Viertelfinale
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Liverpool Police 1:0 Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
SchwedenSchweden Schweden - Freilos
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland City of London Police - Freilos
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Metropolitan Police - Freilos
Halbfinale
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Liverpool Police 2:0 SchwedenSchweden Schweden
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland City of London Police 2:0 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Metropolitan Police
Kampf um Platz 3
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Metropolitan Police 2:0 SchwedenSchweden Schweden
Finale
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland City of London Police 2:0 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Liverpool Police

Es nahmen fünf Mannschaften mit insgesamt 44 Athleten teil. Drei dieser Mannschaften vertraten britische Polizeikorps, nämlich die City of London Police, die Abteilung K der Metropolitan Police und die Liverpool Police. Eine Mannschaft bestand aus acht Sportlern. Vor Beginn des Wettkampfs zogen die deutsche und die griechische Mannschaft ihre Anmeldung zurück.

Im Viertelfinale hatten das schwedische und zwei der britischen Mannschaften ein Freilos. Der einzige Viertelfinalkampf war derjenige zwischen den Vereinigten Staaten und der Liverpooler Polizeimannschaft. Letztere gewannen den ersten Durchgang mühelos. Die amerikanische Delegation protestierte, weil die britischen Polizisten Schuhwerk mit Nägeln trugen. Die rein britische Jury wies den Protest ab, da diese Schuhe der üblichen Dienstbekleidung entsprachen und deshalb zugelassen seien. Daraufhin brachen die Amerikaner den Wettkampf ab. Ähnlich verlief es beim zweiten Halbfinale. Die unterlegenen Schweden verzichteten sogar auf den Kampf um die Bronzemedaille.


Quellen[Bearbeiten]