Olympische Sommerspiele 1912/Schwimmen – 200 m Brust (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Schwimmen
Sportart Schwimmen
Disziplin 200 Meter Brust
Geschlecht Männer
Ort Schwimmstadion am Djurgårdsbrunnsviken
Teilnehmer 24 Athleten aus 11 Ländern
Wettkampfphase 7. – 10. Juli 1912

Der Schwimmwettbewerb über 200 m Brust der Männer bei den Olympischen Sommerspielen 1912 fand zwischen dem 7. Juli und 10. Juli 1912 statt. Austragungsort war das Schwimmstadion am Djurgårdsbrunnsviken.

Nach seiner Premiere bei den Spielen 1908 stand der Wettbewerb zum zweiten Mal im Olympischen Programm. Es nahmen 24 Athleten aus 11 Ländern teil.

Im Brustschwimmen waren in dieser Zeit die europäischen Sportler bestimmend. Mit dem Weltrekordinhaber Félicien Courbet (Belgien), dem Gewinner der ASA Championships 1907–1909 sowie 1912 Percy Courtman (Großbritannien) und Harald Julin (Schweden), Gewinner der ASA Championships 1910, waren die erfolgreichsten Schwimmer der letzten Jahre auf dieser Strecke am Start. Lediglich Ödön Toldi (Ungarn), Gewinner der ASA Championships 1911, fehlte.

Von ihnen erreichte aber nur Courtman das Finale. Den Wettkampf bestimmten die Schwimmer aus Deutschland, die am Ende einen Dreifacherfolg feierten. Olympiasieger Walter Bathe verbesserte dabei in jedem seiner drei Rennen den Olympischen Rekord um insgesamt 5,6 Sekunden. Der Weltrekord blieb unangetastet.

Rekorde[Bearbeiten]

Vor Beginn der Olympischen Spiele waren folgende Rekorde gültig.

Weltrekord 3:00,8 min. BelgienBelgien Félicien Courbet Schaerbeek (Belgien) 2. Oktober 1910
Olympischer Rekord 3:09,2 min. Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Frederick Holman London (Großbritannien) 18. Juli 1908

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten]

Die sechs Vorläufe fanden am Sonntag, den 7. Juli 1912, ab 13:50 Uhr statt. Für das Halbfinale qualifizierten sich jeweils die beiden Schnellsten jedes Vorlaufs sowie der zweitbeste Drittplatzierte.

Vorlauf 1
Platz Name Land Zeit  
1. Wilhelm Lützow Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:07,4 min. OR
2. Thor Henning SchwedenSchweden SWE 3:14,0 min.
3. Karl Gustaf L. Lindroos Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:16,6 min.
4. Frank Schryver AustralasienAustralasien ANZ 3:24,0 min.

Lützow und Henning lagen über 150 Meter gleichauf. In einem harten Endspurt konnte sich der Deutsche absetzen und gewann am Ende leicht in neuer olympischer Rekordzeit.

Vorlauf 2
Platz Name Land Zeit  
1. Paul Malisch Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:08,8 min.
2. Arvo Ossian Aaltonen Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:13,0 min.
3. Nils Gustaf Andersson SchwedenSchweden SWE 3:20,6 min.
4. Josef Wastl Osterreich KaisertumKaisertum Österreich AUT 3:25,6 min.
5. Georgi Baimakow RusslandRussland RUS 3:29,0 min.

Malisch bestimmte den Vorlauf und gewann mit sicherem Vorsprung.

Vorlauf 3
Platz Name Land Zeit  
1. Carlyle Atkinson Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:12,0 min.

Atkinson hatte keinen Gegner.

Vorlauf 4
Platz Name Land Zeit  
1. Walter Bathe Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:03,4 min. OR
2. Percy Courtman Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:09,8 min.
3. Fredrik Löwenadler SchwedenSchweden SWE 3:22,2 min.
Michael McDermott Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 3:18,2 min. DQ

Bathe siegte klar und verbesserte den kurz zuvor von seinem Landsmann Lützow aufgestellten Olympischen Rekord um 4,0 Sekunden.

Vorlauf 5
Platz Name Land Zeit  
1. Félicien Courbet BelgienBelgien BEL 3:12,6 min.
2. Pontus Hanson SchwedenSchweden SWE 3:14,2 min.
George Innocent Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:16,0 min. DQ
Audun Rusten NorwegenNorwegen NOR 3:30,8 min. DQ

Courbet und Hanson lieferten sich einen harten Kampf. Zunächst führte der Schwede, nach der Wende ging aber der Belgier in Führung und gewann im Endspurt. Gegen Ende des Rennens kam Innocent noch einmal nahe an Hanson heran.

Vorlauf 6
Platz Name Land Zeit  
1. Oszkár Demján Ungarn 1867Ungarn HUN 3:07,8 min.
2. Harald Julin SchwedenSchweden SWE 3:12,8 min.
3. Herman Cederberg Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:18,6 min.
4. Vilhelm Lindgrén Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:21,2 min.
5. Sven Hanson SchwedenSchweden SWE 3:24,4 min.
6. Oscar Hamrén SchwedenSchweden SWE

Demján gewann das Rennen ohne große Mühen.

Halbfinale[Bearbeiten]

Das Halbfinale fand am Dienstag, den 9. Juli 1912, ab 20:15 Uhr statt. Für das Finale qualifizierten sich jeweils die beiden Schnellsten jedes Laufs sowie der zweitbeste Drittplatzierte.

Halbfinale 1
Platz Name Land Zeit  
1. Paul Malisch Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:09,6 min.
2. Thor Henning SchwedenSchweden SWE 3:10,4 min.
3. Harald Julin SchwedenSchweden SWE 3:10,6 min.
4. Karl Gustaf L. Lindroos Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:11,6 min.
5. Carlyle Atkinson Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:15,2 min.
6. Arvo Ossian Aaltonen Finnland Großfurstentum 1896Großfürstentum Finnland FIN 3:17,0 min.

Bei der ersten Wende lag Henning in Führung. Auf der letzten Bahn zog Malisch an ihm vorbei und gewann im Endspurt. Julin kämpfte um Platz 2.

Halbfinale 2
Platz Name Land Zeit  
1. Walter Bathe Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:02,2 min. OR
2. Wilhelm Lützow Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:04,4 min.
3. Percy Courtman Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:09,4 min.
4. Oszkár Demján Ungarn 1867Ungarn HUN 3:11,2 min.
5. Félicien Courbet BelgienBelgien BEL 3:11,6 min.
Pontus Hanson SchwedenSchweden SWE aufgegeben

Bathe führte von Beginn des Rennens an und verbesserte seinen eigenen Olympischen Rekord aus dem Vorlauf um 1,2 Sekunden, nahe dahinter sein Landsmann Lützow.

Finale[Bearbeiten]

Das Finale fand am Mittwoch, den 10. Juli 1912, um 19:30 Uhr statt.

Platz Name Land Zeit  
1. Walter Bathe Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:01,8 min. OR
2. Wilhelm Lützow Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:05,0 min.
3. Paul Malisch Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER 3:08,0 min.
4. Percy Courtman Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR 3:08,8 min.
Thor Henning SchwedenSchweden SWE aufgegeben

Bathe, der Schnellste der Vorläufe und des Halbfinals, ging von Beginn an in Führung. Lützow blieb an ihm dran. Im Endspurt gewann Bathe sicher mit neuem Olympischen Rekord. Im Kampf um den dritten Platz lagen Malisch und Henning bei 50 Metern Seite an Seite, Courtman ein wenig zurück. Der gesundheitlich geschwächte Schwede musste das Rennen nach der Wende aufgeben. In einem spannenden Schlussspurt setzte sich Malisch gegen den Briten durch und sicherte einen deutschen Dreifacherfolg.

Literatur[Bearbeiten]

  • The Swedish Olympic Committee: The Official Report of the Olympic Games of Stockholm 1912 – Stockholm: Wahlström & Widstrand, 1912, S. 722f
  • Ergebnisse bei SportsReference.com