Olympische Sommerspiele 1980/Schwimmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Schwimmen

Bei den XXII. Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau wurden 26 Wettbewerbe im Schwimmen ausgetragen, je 13 für Männer und Frauen. Austragungsort war vom 20. – 27. Juli 1980 das Hallenbad im Sportkomplex Olimpijski. Bei den Wettkämpfen der Frauen war die Dominanz der Schwimmerinnen aus der DDR erdrückend; sie gewannen 26 von 36 möglichen Medaillen.

Wettbewerbe und Zeitplan[Bearbeiten]

Sportkomplex Olimpijski - Austragungsort der Wettbewerbe im Schwimmen
Wettbewerbe und Zeitplan Schwimmen [1]
Tag Morgenprogramm
9:00 Uhr bis 10:30 Uhr MESZ
Abendprogramm
17:30 Uhr bis 19:30 Uhr MESZ
Sonntag
20. Juli 1980
Vorläufe 100 m Rücken Männer
Vorläufe 200 m Schmetterling Männer
Vorläufe 4 × 100-m-Lagen-Staffel Frauen
Vorläufe 100 m Freistil Frauen
Halbfinale 100 m Rücken Männer
Finale 200 m Schmetterling Männer
Finale 4 × 100-m-Lagen-Staffel Frauen
Montag
21. Juli 1980
Vorläufe 200 m Freistil Männer
Vorläufe 1500 m Freistil Männer
Vorläufe 200 m Schmetterling Frauen
Vorläufe 100 m Brust Männer
Finale 100 m Freistil Frauen
Finale 100 m Rücken Männer
Finale 200 m Schmetterling Frauen
Finale 200 m Freistil Männer
Dienstag
22.Juli 1980
Vorläufe 400 m Freistil Frauen
Vorläufe 100 m Rücken Frauen
Vorläufe 100 m Schmetterling Männer
Halbfinale 100 m Rücken Frauen
Halbfinale 100 m Schmetterling Männer
Finale 1500 m Freistil Männer
Finale 400 m Freistil Frauen
Finale 100 m Brust Männer
Mittwoch
23. Juli 1980
Vorläufe 4 × 200-m-Freistil-Staffel Männer
Vorläufe 200 m Brust Frauen
Vorläufe 100 m Schmetterling Frauen
Finale 100 m Schmetterling Männer
Finale 100 m Rücken Frauen
Finale 200 m Brust Frauen
Finale 4 × 200-m-Freistil-Staffel Männer
Donnerstag
24. Juli 1980
Vorläufe 100 m Brust Frauen
Vorläufe 400 m Freistil Männer
Vorläufe 200 m Freistil Frauen
Vorläufe 4 × 100-m-Lagen-Staffel Männer
Finale 100 m Schmetterling Frauen
Finale 400 m Freistil Männer
Finale 200 m Freistil Frauen
Finale 4 × 100-m-Lagen-Staffel Männer
Freitag
25. Juli 1980
keine Wettkämpfe keine Wettkämpfe
Samstag
26. Juli 1980
Vorläufe 100 m Freistil Männer
Vorläufe 200 m Rücken Männer
Vorläufe 800 m Freistil Frauen
Vorläufe 200 m Brust Männer
Vorläufe 400 m Lagen Frauen
Halbfinale 100 m Freistil Männer
Finale 100 m Brust Frauen
Finale 200 m Brust Männer
Finale 400 m Lagen Frauen
Finale 200 m Rücken Männer
Sonntag
27. Juli 1980
Vorläufe 200 m Rücken Frauen
Vorläufe 400 m Lagen Männer
Vorläufe 4 × 100-m-Freistil-Staffel Frauen
Finale 800 m Freistil Frauen
Finale 400 m Lagen Männer
Finale 200 m Rücken Frauen
Finale 100 m Freistil Männer
Finale 4 × 100-m-Freistil-Staffel Frauen

Männer[Bearbeiten]

100 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Jörg Woithe Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 50,40
2 Per Holmertz SchwedenSchweden SWE 50,91
3 Per Johansson SchwedenSchweden SWE 51,29
4 Sergei Kopljakow SowjetunionSowjetunion URS 51,34
5 Raffaele Franceschi IOCIOC ITA 51,69
6 Sergei Krasiuk SowjetunionSowjetunion URS 51,80
7 René Écuyer IOCIOC FRA 52,01
8 Graeme Brewer IOCIOC AUS 52,22

Teilnehmer: 40 Schwimmer aus 27 Ländern
Finale am 27. Juli
Im Halbfinale verbesserte Jörg Woithe seinen eigenen Europarekord auf 50,21.

200 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Sergei Kopljakow SowjetunionSowjetunion URS 1:49,81 Olympischer Rekord Europarekord
2 Andrei Krylow SowjetunionSowjetunion URS 1:50,76
3 Graeme Brewer IOCIOC AUS 1:51,60
4 Jörg Woithe Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:51,86
5 Ron McKeon IOCIOC AUS 1:52,60
6 Paolo Revelli IOCIOC ITA 1:52,76
7 Thomas Lejdström SchwedenSchweden SWE 1:52,94
8 Fabrizio Rampazzo IOCIOC ITA 1:53,25

Teilnehmer: 48 Schwimmer aus 24 Ländern
Finale am 21. Juli

400 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Wladimir Salnikow SowjetunionSowjetunion URS 3:51,31 Olympischer Rekord
2 Andrei Krylow SowjetunionSowjetunion URS 3:53,24
3 Ivar Stukolkin SowjetunionSowjetunion URS 3:53,95
4 Djan Madruga Brasilien 1968Brasilien BRA 3:54,15
5 Daniel Machek TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 3:55,66
6 Sándor Nagy Ungarn 1957Ungarn HUN 3:56,83
7 Max Metzker IOCIOC AUS 3:56,87
8 Ron McKeon IOCIOC AUS 3:57,00

Teilnehmer: 36 Schwimmer aus 20 Ländern
Finale am 24. Juli

1500 m Freistil[Bearbeiten]

Siegerehrung mit Salnikow und Metzker (v.l.).
Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Wladimir Salnikow SowjetunionSowjetunion URS 14:58,27 Weltrekord
2 Alexander Tschajew SowjetunionSowjetunion URS 15:14,30
3 Max Metzker IOCIOC AUS 15:14,49
4 Rainer Strohbach Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 15:15,29
5 Borut Petrič Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG 15:21,78
6 Rafael Escalas IOCIOC ESP 15:21,88
7 Sándor Wladár Ungarn 1957Ungarn HUN 15:26,70
8 Eduard Petrow SowjetunionSowjetunion URS 15:28,24

Teilnehmer: 21 Schwimmer aus 14 Ländern
Finale am 22. Juli
Wladimir Salnikow schwamm als erster Schwimmer die 1500 m Freistil unter 15 Minuten.

100 m Rücken[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Bengt Baron SchwedenSchweden SWE 56,53
2 Wiktor Kusnezow SowjetunionSowjetunion URS 56,99
3 Wladimir Dolgow SowjetunionSowjetunion URS 57,63
4 Miloslav Rolko TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 57,74
5 Sándor Wladár Ungarn 1957Ungarn HUN 57,84
6 Fred Eefting IOCIOC NED 57,95
7 Mark Tonelli IOCIOC AUS 57,98
8 Gary Abraham IOCIOC GBR 58,38

Teilnehmer: 35 Schwimmer aus 23 Ländern
Finale am 21. Juli

200 m Rücken[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Sándor Wladár Ungarn 1957Ungarn HUN 2:01,93
2 Zoltán Verrasztó Ungarn 1957Ungarn HUN 2:02,40
3 Mark Kerry IOCIOC AUS 2:03,14
4 Wladimir Schemetow SowjetunionSowjetunion URS 2:03,48
5 Fred Eefting IOCIOC NED 2:03,92
6 Michael Söderlund SchwedenSchweden SWE 2:04,10
7 Douglas Campbell IOCIOC GBR 2:04,23
8 Paul Moorfoot IOCIOC AUS 2:06,15

Teilnehmer: 28 Schwimmer aus 18 Ländern
Finale am 26. Juli

100 m Brust[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Duncan Goodhew IOCIOC GBR 1:03,34
2 Arsens Miskarovs SowjetunionSowjetunion URS 1:03,82
3 Peter Evans IOCIOC AUS 1:03,96
4 Alexander Fedorovski SowjetunionSowjetunion URS 1:04,00
5 János Dzvonyár Ungarn 1957Ungarn HUN 1:04,67
6 Lindsay Spencer IOCIOC AUS 1:05,04
7 Pablo Restrepo KolumbienKolumbien COL 1:05,91
Albán Vermes Ungarn 1957Ungarn HUN DISQ

Teilnehmer: 28 Schwimmer aus 22 Ländern
Finale am 22. Juli

200 m Brust[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Robertas Žulpa SowjetunionSowjetunion URS 2:15,85
2 Albán Vermes Ungarn 1957Ungarn HUN 2:16,93
3 Arsens Miskarovs SowjetunionSowjetunion URS 2:17,28
4 Gennadi Utenkov SowjetunionSowjetunion URS 2:19,64
5 Lindsay Spencer IOCIOC AUS 2:19,68
6 Duncan Goodhew IOCIOC GBR 2:20,92
7 Peter Berggren SchwedenSchweden SWE 2:21,39
8 Jörg Walter Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:22,39

Teilnehmer: 20 Schwimmer aus 14 Ländern
Finale am 26. Juli

100 m Schmetterling[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Pär Arvidsson SchwedenSchweden SWE 54,92
2 Roger Pyttel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 54,94
3 David López-Zubero IOCIOC ESP 55,13
4 Cees Vervoorn IOCIOC NED 55,25
5 Jewgeni Seredin SowjetunionSowjetunion URS 55,35
6 Gary Abraham IOCIOC GBR 55,42
7 Xavier Savin IOCIOC FRA 55,66
8 Aleksei Markovsky SowjetunionSowjetunion URS 55,70

Teilnehmer: 35 Schwimmer aus 30 Ländern
Finale am 23. Juli

200 m Schmetterling[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Serhij Fessenko SowjetunionSowjetunion URS 1:59,76
2 Philip Hubble IOCIOC GBR 2:01,20
3 Roger Pyttel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:01,39
4 Peter Morris IOCIOC GBR 2:02,27
5 Michail Gorelik SowjetunionSowjetunion URS 2:02,44
6 Cees Vervoorn IOCIOC NED 2:02,52
7 Pär Arvidsson SchwedenSchweden SWE 2:02,61
8 Stephen Poulter IOCIOC GBR 2:02,93

Teilnehmer: 27 Schwimmer aus 20 Ländern
Finale am 20. Juli

400 m Lagen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Olexandr Sidorenko SowjetunionSowjetunion URS 4:22,98 Olympischer Rekord
2 Serhij Fessenko SowjetunionSowjetunion URS 4:23,43
3 Zoltán Verrasztó Ungarn 1957Ungarn HUN 4:24,24
4 András Hargitay Ungarn 1957Ungarn HUN 4:24,48
5 Djan Madruga Brasilien 1968Brasilien BRA 4:26,81
6 Miloslav Rolko TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 4:26,99
7 Leszek Górski PolenPolen POL 4:28,89
8 Daniel Machek TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 4:29,86

Teilnehmer: 27 Schwimmer aus 17 Ländern
Finale am 27. Juli

4 × 200 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Land (Athleten) Zeit (min)
1 SowjetunionSowjetunion URS
Sergei Kopljakow
Wladimir Salnikow
Ivar Stukolkin
Andrei Krylow
Vorlauf: Sergei Rusin, Sergei Krasiuk, Juri Presekin
7:23,50 Europarekord
1:50,00
1:51,09
1:52,04
1:50,37
2 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
Frank Pfütze
Jörg Woithe
Detlev Grabs
Rainer Strohbach
Vorlauf: Frank Kühne
7:28,60
1:52,96
1:51,78
1:52,24
1:51,62
3 Brasilien 1968Brasilien BRA
Jorge Luiz Fernandes
Marcus Mattioli
Cyro Delgado
Djan Madruga
7:29,30
1:52,61
1:52,94
1:52,35
1:51,40
4 SchwedenSchweden SWE
Michael Söderlund
Per Wikström
Per-Alvar Magnusson
Thomas Lejdström
Vorlauf: Anders Rutqvist, Per-Ola Quist
7:30,10
1:52,54
1:52,70
1:53,01
1:51,85
5 IOCIOC ITA
Paolo Revelli
Raffaele Franceschi
Andrea Ceccarini
Fabrizio Rampazzo
Vorlauf: Federico Silvestri
7:30,37
1:53,14
1:51,56
1:54,91
1:50,76
6 IOCIOC GBR
Douglas Campbell
Philip Hubble
Martin Smith
Andrew Astbury
Vorlauf: Mark Taylor, Kevin Lee
7:30,81
1:53,56
1:52,96
1:52,69
1:51,60
7 IOCIOC AUS
Graeme Brewer
Mark Tonelli
Mark Kerry
Ron McKeon
Vorlauf: Max Metzker
7:30,82
1:52,57
1:53,47
1:52,64
1:52,14
8 IOCIOC FRA
Fabien Noël
Marc Lazzaro
Dominique Petit
Pascal Laget
7:36,08
1:52,73
1:53,79
1:54,88
1:54,68

Teilnehmer: 13 Staffeln
Finale am 23. Juli

4 × 100 m Lagen[Bearbeiten]

Platz Land (Athleten) Zeit (min)
1 IOCIOC AUS
Mark Kerry
Peter Evans
Mark Tonelli
Neil Brooks
Vorlauf: Glen Patching
3:45,70
57,89
1:03,01
54,94
49,86
2 SowjetunionSowjetunion URS
Wiktor Kusnezow
Arsens Miskarovs
Jewgeni Seredin
Sergei Kopljakow
Vorlauf: Schemetow, Fedorovski, Markovsky, Krasiuk
3:45,92 Europarekord
56,81
1:03,64
54,58
50,89
3 IOCIOC GBR
Gary Abraham
Duncan Goodhew
David Lowe
Martin Smith
Vorlauf: Paul Marshall, Mark Taylor
3:47,71
57,72
1:03,73
55,57
50,69
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
Dietmar Göhring
Jörg Walter
Roger Pyttel
Jörg Woithe
Vorlauf: Frank Kühne
3:48,25
58,34
1:05,14
54,81
49,96
5 IOCIOC FRA
Frédéric Delcourt
Olivier Borios
Xavier Savin
René Écuyer
3:49,19
58,84
1:05,14
55,07
50,14
6 Ungarn 1957Ungarn HUN
Sándor Wladár
János Dzvonyár
Zoltán Verrasztó
Gábor Mészáros
3:50,29
57,30
1:04,12
55,72
53,15
7 IOCIOC NED
Fred Eefting
Albert Boonstra
Cees Vervoorn
Cees Jan Winkel
3:51,81
58,37
1:05,49
54,92
53,03
8 Brasilien 1968Brasilien BRA
Rômulo Arantes
Sérgio Ribeiro
Cláudio Kestener
Jorge Luiz Fernandes
Vorlauf: Cyro Delgado
3:53,24
57,99
1:05,68
57,33
52,24

Teilnehmer: 13 Staffeln
Finale am 24. Juli

Frauen[Bearbeiten]

100 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Barbara Krause Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 54,79 Weltrekord
2 Caren Metschuck Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 55,16
3 Ines Diers Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 55,65
4 Olga Klevakina SowjetunionSowjetunion URS 57,40
5 Conny van Bentum IOCIOC NED 57,63
6 Natalia Strunnikowa SowjetunionSowjetunion URS 57,83
7 Guylaine Berger IOCIOC FRA 57,88
8 Agneta Eriksson SchwedenSchweden SWE 57,90

Teilnehmer: 31 Schwimmerinnen aus 21 Ländern
Finale am 21. Juli
Schon im Vorlauf stellte Barbara Krause mit 54,98 einen neuen Weltrekord auf.

200 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Barbara Krause Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:58,33 Olympischer Rekord Europarekord
2 Ines Diers Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:59,64
3 Carmela Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:01,44
4 Olga Klevakina SowjetunionSowjetunion URS 2:02,29
5 Reggie de Jong IOCIOC NED 2:02,76
6 June Croft IOCIOC GBR 2:03,15
7 Natalia Strunnikowa SowjetunionSowjetunion URS 2:03,74
8 Irina Aksenova SowjetunionSowjetunion URS 2:04,00

Teilnehmer: 26 Schwimmerinnen aus 16 Ländern
Finale am 24. Juli

400 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ines Diers Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:08,76 Olympischer Rekord Europarekord
2 Petra Schneider Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:09,16
3 Carmela Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:10,86
4 Michelle Ford IOCIOC AUS 4:11,65
5 Irina Aksenova SowjetunionSowjetunion URS 4:14,40
6 Annelies Maas IOCIOC NED 4:15,79
7 Reggie de Jong IOCIOC NED 4:15,95
8 Olga Klevakina SowjetunionSowjetunion URS 4:19,18

Teilnehmer: 20 Schwimmerinnen aus 13 Ländern
Finale am 22. Juli

800 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Michelle Ford IOCIOC AUS 8:28,90 Olympischer Rekord
2 Ines Diers Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 8:32,55 Europarekord
3 Heike Dähne Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 8:33,48
4 Irina Aksenova SowjetunionSowjetunion URS 8:38,05
5 Oksana Komissarowa SowjetunionSowjetunion URS 8:42,04
6 Pascale Verbauwen IOCIOC BEL 8:44,84
7 Ines Geißler Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 8:45,28
8 Elena Iwanowa SowjetunionSowjetunion URS 8:46,45

Teilnehmer: 16 Schwimmerinnen aus 11 Ländern
Finale am 27. Juli
Im Vorlauf verbesserte Heike Dähne den Olympischen Rekord auf 8:36,09.

100 m Rücken[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Rica Reinisch Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:00,86 Weltrekord
2 Ina Kleber Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:02,07
3 Petra Riedel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:02,64
4 Carmen Bunaciu Rumänien 1965Rumänien ROU 1:03,81
5 Carine Verbauwen IOCIOC BEL 1:03,82
6 Larisa Gorchakova SowjetunionSowjetunion URS 1:03,87
7 Monique Bosga IOCIOC NED 1:04,47
8 Manuela Carosi IOCIOC ITA 1:05,10

Teilnehmer: 27 Schwimmerinnen aus 18 Ländern
Finale am 23. Juli
Schon im Vorlauf stellte Rica Reinisch mit 1:01,50 einen neuen Weltrekord auf.

200 m Rücken[Bearbeiten]

(v.l.) Polit, Reinisch und Treiber.
Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Rica Reinisch Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:11,77 Weltrekord
2 Cornelia Polit Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:13,75
3 Birgit Treiber Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:14,14
4 Carmen Bunaciu Rumänien 1965Rumänien ROU 2:15,20
5 Yolande Van der Straeten IOCIOC BEL 2:15,58
6 Carine Verbauwen IOCIOC BEL 2:16,66
7 Lisa Forrest IOCIOC AUS 2:16,75
8 Larisa Gorchakova SowjetunionSowjetunion URS 2:17,72

Teilnehmer: 24 Schwimmerinnen aus 15 Ländern
Finale am 27. Juli
Schon im Vorlauf verbesserte Rica Reinisch den Olympischen Rekord auf 2:13,00.

100 m Brust[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ute Geweniger Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:10,22
2 Elwira Wassilkowa SowjetunionSowjetunion URS 1:10,41
3 Susanne Nilsson IOCIOC DEN 1:11,16
4 Margaret Kelly IOCIOC GBR 1:11,48
5 Eva-Marie Håkansson SchwedenSchweden SWE 1:11,72
6 Susannah Brownsdon IOCIOC GBR 1:12,11
7 Lina Kačiušytė SowjetunionSowjetunion URS 1:12,21
8 Monica Bonon IOCIOC ITA 1:12,51

Teilnehmer: 26 Schwimmerinnen aus 21 Ländern
Finale am 26. Juli
Im Vorlauf verbesserte Ute Geweniger ihren eigenen Weltrekord auf 1:10,11.

200 m Brust[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Lina Kačiušytė SowjetunionSowjetunion URS 2:29,54 Olympischer Rekord
2 Swetlana Warganowa SowjetunionSowjetunion URS 2:29,61
3 Julija Bogdanowa SowjetunionSowjetunion URS 2:32,39
4 Susanne Nilsson IOCIOC DEN 2:32,75
5 Irena Fleissnerová TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 2:33,23
6 Ute Geweniger Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:34,34
7 Bettina Löbel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:34,51
8 Sylvia Rinka Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:35,38

Teilnehmer: 25 Schwimmerinnen aus 18 Ländern
Finale am 23. Juli
Im Vorlauf verbesserte Swetlana Warganowa den Olympischen Rekord auf 2:29,77.

100 m Schmetterling[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Caren Metschuck Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:00,42
2 Andrea Pollack Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:00,90
3 Christiane Knacke Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 1:01,44
4 Ann Osgerby IOCIOC GBR 1:02,21
5 Lisa Curry IOCIOC AUS 1:02,40
6 Agneta Mårtensson SchwedenSchweden SWE 1:02,61
7 Miriam Paris Costa RicaCosta Rica CRC 1:02,89
8 Janet Osgerby IOCIOC GBR 1:02,90

Teilnehmer: 25 Schwimmerinnen aus 18 Ländern
Finale am 24. Juli

200 m Schmetterling[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ines Geißler Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:10,44 Olympischer Rekord
2 Sybille Schönrock Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:10,45
3 Michelle Ford IOCIOC AUS 2:11,66
4 Andrea Pollack Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:12,13
5 Dorota Brzozowska PolenPolen POL 2:14,12
6 Ann Osgerby IOCIOC GBR 2:14,83
7 Agneta Mårtensson SchwedenSchweden SWE 2:15,22
8 Alla Grischtschenkowa SowjetunionSowjetunion URS 2:15,70

Teilnehmer: 21 Schwimmerinnen aus 14 Ländern
Finale am 21. Juli

400 m Lagen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Petra Schneider Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:36,29 Weltrekord
2 Sharron Davies IOCIOC GBR 4:46,83
3 Agnieszka Czopek PolenPolen POL 4:48,17
4 Grit Slaby Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:48,54
5 Ulrike Tauber Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 4:49,18
6 Stoianka Dyngalakova Bulgarien 1971Bulgarien BUL 4:49,25
7 Olga Klevakina SowjetunionSowjetunion URS 4:50,91
8 Magdalena Białas PolenPolen POL 4:53,30

Teilnehmer: 20 Schwimmerinnen aus 13 Ländern
Finale am 26. Juli

4 × 100 m Freistil[Bearbeiten]

Platz Land (Athletinnen) Zeit (min)
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
Barbara Krause
Caren Metschuck
Ines Diers
Sarina Hülsenbeck
Vorlauf: Carmela Schmidt
3:42,71 Weltrekord
54,90
55,61
55,90
56,30
2 SchwedenSchweden SWE
Carina Ljungdahl
Tina Gustafsson
Agneta Mårtensson
Agneta Eriksson
Vorlauf: Birgitta Jönsson, Helena Peterson
3:48,93
57,61
56,82
57,93
56,57
3 IOCIOC NED
Conny van Bentum
Wilma van Velsen
Reggie de Jong
Annelies Maas
3:49,51
57,50
57,38
57,17
57,46
4 IOCIOC GBR
Sharron Davies
Kaye Lovatt
Jacquelene Willmott
June Croft
3:51,71
58,74
58,44
57,68
56,85
5 IOCIOC AUS
Lisa Curry
Karen van de Graaf
Rosemary Brown
Michelle Pearson
3:54,16
59,13
57,79
59,38
57,86
6 MexikoMexiko MEX
Isabel Reuss
Dagmar Erdman
Teresa Rivera
Helen Plaschinski
3:55,41
57,99
1:01,17
58,60
57,65
7 Bulgarien 1971Bulgarien BUL
Dobrinka Mincheva
Rumiana Dobreva
Ani Kostova
Stoianka Dyngalakova
3:56,34
58,90
59,79
59,72
57,93
8 IOCIOC ESP
Natalia Más
Margarita Armengol
Laura Flaque
Gloria Casado
3:58,73
58,88
1:00,08
1:00,05
59,72

Teilnehmer: 9 Staffeln
Finale am 27. Juli
Im Vorlauf stellte die Staffel der DDR (Krause, Hülsenbeck, Metschuck und Schmidt) mit 3:45,19 einen neuen Europarekord auf.
Die Staffel der Sowjetunion wurde im Vorlauf disqualifiziert.

4 × 100 m Lagen[Bearbeiten]

Platz Land (Athletinnen) Zeit (min)
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
Rica Reinisch
Ute Geweniger
Andrea Pollack
Caren Metschuck
Vorlauf: Sarina Hülsenbeck
4:06,67 Weltrekord
1:01,51 Weltrekord
1:09,46
1:00,14
55,56
2 IOCIOC GBR
Helen Jameson
Margaret Kelly
Ann Osgerby
June Croft
4:12,24
1:04,60
1:09,95
1:01,77
55,92
3 SowjetunionSowjetunion URS
Jelena Kruglowa
Elwira Wassilkowa
Alla Grischtschenkowa
Natalia Strunnikowa
Vorlauf: Irina Aksenova, Olga Klevakina
4:13,61
1:04,60
1:10,10
1:02,72
56,19
4 SchwedenSchweden SWE
Annika Uvehall
Eva-Marie Håkansson
Agneta Mårtensson
Tina Gustafsson
4:16,91
1:06,45
1:11,25
1:02,06
57,15
5 IOCIOC ITA
Laura Foralosso
Sabrina Seminatore
Cinzia Savi Scarponi
Monica Vallarin
4:19,05
1:04,20
1:12,91
1:02,61
59,33
6 IOCIOC AUS
Lisa Forrest
Lisa Curry
Karen van de Graaf
Rosemary Brown
4:19,90
1:04,59
1:13,61
1:03,07
58,63
7 Rumänien 1965Rumänien ROU
Carmen Bunaciu
Brigitte Prass
Mariana Paraschiv
Irinel Adela Panulescu
4:21,27
1:03,37
1:14,23
1:04,46
59,21
8 Bulgarien 1971Bulgarien BUL
Stoianka Dyngalakova
Tania Bogomilova
Ani Moneva
Dobrinka Mincheva
4:22,38
1:06,23
1:12,39
1:04,91
58,85

Teilnehmer: 10 Staffeln
Finale am 20. Juli
Rica Reinisch stellte als Startschwimmerin der DDR-Lagenstaffel mit 1:01,51 den Weltrekord über 100 m Rücken von Ulrike Richter ein.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Schwimmen
Platz Land Goldmedaille – Olympiasieger Silbermedaille – 2. Platz Bronzemedaille – 3. Platz Medaillen – Gesamt
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 12 10 8 30
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 8 9 5 22
3 SchwedenSchweden Schweden 2 2 1 5
4 IOCIOC Australien 2 5 7
5 IOCIOC Vereinigtes Königreich 1 3 1 5
6 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1 2 1 4
7 IOCIOC Spanien 1 1
Brasilien 1968Brasilien Brasilien 1 1
IOCIOC Dänemark 1 1
PolenPolen Polen 1 1
IOCIOC Niederlande 1 1
Total 26 26 26 78

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Zeitplan und Ergebnisse der Wettbewerbe S. 452–489 (PDF; 27,59 MB)