Olympische Sommerspiele 1980/Wasserspringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Wasserspringen

Bei den XXII. Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau fanden vier Wettkämpfe im Wasserspringen statt. Austragungsort war vom 20. – 28. Juli 1980 das Hallenbad im Sportkomplex Olimpijski.

Wettbewerbe und Zeitplan[Bearbeiten]

Sportkomplex Olimpijski - Austragungsort der Wettbewerbe im Wasserspringen
Wettbewerbe und Zeitplan Wasserspringen [1]
Wettbewerbe Juli
Männer  20.   21.   22.   23.   24.   25.   26.   27.   28. 
Kunstspringen 3 m Gouden medaille.svg
Turmspringen Gouden medaille.svg
Frauen  20.   21.   22.   23.   24.   25.   26.   27.   28. 
Kunstspringen 3 m Gouden medaille.svg
Turmspringen Gouden medaille.svg
000 Vorkampf    Gouden medaille.svg Finale

Männer[Bearbeiten]

Kunstspringen 3 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Gesamt
Punkte
Finale
Punkte
Vorkampf
1/2 Punktzahl
1 SowjetunionSowjetunion URS Alexander Portnow 905,025 614.970 290.055
2 MexikoMexiko MEX Carlos Girón 892.140 602.040 290.100
3 IOCIOC ITA Franco Cagnotto 871.500 593.340 278.160
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Falk Hoffmann 858.510 574.620 283.890
5 SowjetunionSowjetunion URS Alexander Kosenkow 855.120 575.670 279.450
6 IOCIOC GBR Christopher Snode 844.470 565.920 278.550
7 SowjetunionSowjetunion URS Wjatscheslaw Troschin 820.050 543.840 276.210
8 IOCIOC ESP Ricardo Camacho García 749.340 483.330 266.010

Teilnehmer: 24 Wasserspringer aus 16 Ländern
Finale am 23. Juli
Portnow hatte im Finale das Glück, dass er einen verkorksten Sprung, wegen störender Geräusche aus dem benachbarten Schwimmstadion beim Absprung wiederholen durfte.

Turmspringen[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Gesamt
Punkte
Finale
Punkte
Vorkampf
1/2 Punktzahl
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Falk Hoffmann 835.650 562.590 273.060
2 SowjetunionSowjetunion URS Wladimir Alejnik 819.705 550.170 269.535
3 SowjetunionSowjetunion URS Dawit Hambarzumjan 817.440 558.030 259.410
4 MexikoMexiko MEX Carlos Girón 809.805 552.120 257.685
5 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Dieter Waskow 802.800 545.220 257.580
6 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Thomas Knuths 783.975 523.470 260.505
7 SowjetunionSowjetunion URS Sergey Nemtsanov 775.860 532.260 243.600
8 OsterreichÖsterreich AUT Niki Stajković 725.145 478.200 246.945

Teilnehmer: 23 Wasserspringer aus 14 Ländern
Finale am 28. Juli

Frauen[Bearbeiten]

Kunstspringen 3 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Gesamt
Punkte
Finale
Punkte
Vorkampf
1/2 Punktzahl
1 SowjetunionSowjetunion URS Irina Kalinina 725.910 486.480 239.430
2 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Martina Proeber 698.895 473.400 225.495
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Karin Guthke 685.245 467.640 217.605
4 SowjetunionSowjetunion URS Zhanna Tsirulnikova 673.665 446.490 227.175
5 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Martina Jäschke 668.115 454.380 213.735
6 IOCIOC AUS Valerie McFarlane 651.045 444.060 206.985
7 SowjetunionSowjetunion URS Irina Sidorova 650.265 433.980 216.285
8 KubaKuba CUB Lourdes González 640.005 435.180 204.825

Teilnehmer: 24 Wasserspringerinnen aus 13 Ländern
Finale am 21. Juli

Turmspringen[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Gesamt
Punkte
Finale
Punkte
Vorkampf
1/2 Punktzahl
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Martina Jäschke 596.250 416.310 179.940
2 SowjetunionSowjetunion URS Serward Emirsjan 576.465 385.470 190.945
3 SowjetunionSowjetunion URS Liana Zotadse 575.925 395.490 180.435
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Ramona Wenzel 542.070 362.640 179.430
5 SowjetunionSowjetunion URS Elena Matyushenko 540.180 364.680 175.500
6 MexikoMexiko MEX Elsa Tenorio 539.445 359.430 180.015
7 IOCIOC AUS Valerie McFarlane 499.785 333.000 166.785
8 Ungarn 1957Ungarn HUN Ildikó Kelemen 476.535 314.610 161.925

Teilnehmer: 18 Wasserspringerinnen aus 10 Ländern
Finale am 26. Juli

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Wasserspringen
Platz Land Goldmedaille – Olympiasieger Silbermedaille – 2. Platz Bronzemedaille – 3. Platz Medaillen – Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 2 2 2 6
2 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 2 1 1 4
3 MexikoMexiko Mexiko 1 1
4 IOCIOC Italien 1 1
Total 4 4 4 12

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Zeitplan und Ergebnisse der Wettbewerbe S. 454 und 490–497 (PDF; 27,59 MB)