Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Mauritius)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

MRI

MRI
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Mauritius nahm bei den Olympischen Sommerspielen 1996 zum vierten Mal an Olympischen Sommerspielen teil. Die Mannschaft bestand aus 26 Sportlern, von denen 21 Männer und fünf Frauen waren. Sie traten in 23 Wettbewerben in sechs Sportarten an. Der jüngste Teilnehmer war der Leichtathlet Arnaud Casquette mit 18 Jahren und 109 Tagen, der älteste war Ajay Chuttoo mit 30 Jahren und 265 Tagen, der ebenfalls in der Leichtathletik startete. Während der Eröffnungsfeier am 19. Juli 1996 trug Khemraj Naïko die Fahne von Mauritius in das Olympiastadion.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Name Alter Geschlecht Sportart Resultat(e)
Stephan Beeharry 21 männlich Badminton Platz 33 im Einzel; Platz 17 im Doppel; Platz 17 im Mixed
Arnaud Casquette 18 männlich Leichtathletik Platz 7 im ersten Vorlauf mit der 100-Meter-Staffel
Priscilla Cherry 24 weiblich Judo Platz 14 im Mittelgewicht
Ajay Chuttoo 30 männlich Leichtathletik Platz 103 im Marathon
Édouard Clarisse 24 männlich Badminton Platz 33 im Einzel; Platz 17 im Doppel; Platz 17 im Mixed
Martine de Souza 22 weiblich Badminton Platz 33 im Einzel; platz 17 im Doppel, Platz 17 im Mixed
Bernard Desmarais 25 männlich Schwimmen Platz 43 über 100-Meter-Brust
Antonio Felicité 21 männlich Judo Platz 9 im Halbschwergewicht
Kersley Gardenne 24 männlich Leichtathletik Stabhochsprung-Qualifikation
Gilbert Hashan 26 männlich Leichtathletik Platz 7 im ersten Vorlauf über 400-Meter-Hürden; Platz 4 im vierten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Marie-Josephe Jean-Pierre 21 weiblich Badminton Platz 33 im Einzel; Platz 17 im Doppel, Platz 17 im Mixed
Barnabé Jolicoeur 29 männlich Leichtathletik Platz 6 im zweiten Vorlauf über 100 Meter; Platz 7 im ersten Vorlauf mit der 100-Meter-Staffel
Josian Lebon 22 männlich Boxen Platz 9 im Federgewicht
Judex Lefou 30 männlich Leichtathletik Platz 8 im ersten Vorlauf über 110-Meter-Hürden
Ingrid Louis 18 weiblich Schwimmen Platz 53 über 50-Meter-Freistil
Dominique Méyépa 23 männlich Leichtathletik Platz 7 im ersten Vorlauf mit der 100-Meter-Staffel
Éric Milazar 21 männlich Leichtathletik Platz 4 im vierten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Khemraj Naïko 23 männlich Leichtathletik Platz 24 in der Weitsprung-Qualifikation
Steve Naraina 29 männlich Boxen Platz 17 im Bantamgewicht
Désiré Pierre-Louis 23 männlich Leichtathletik Platz 4 im vierten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Bruno Potanah 29 männlich Leichtathletik Platz 7 im ersten Vorlauf mit der 100-Meter-Staffel
Shirish Rummun 29 männlich Gewichtheben Platz 18 im Schwergewicht II
Gino Soupprayen Padiatty 23 männlich Gewichtheben Platz 21 im Fliegengewicht
Marie Michele St. Louis 27 weiblich Judo Platz 13 im Halbschwergewicht
Richard Sunee 29 männlich Boxen Platz 17 im Fliegengewicht
Rudy Tirvengadum 21 männlich Leichtathletik Platz 4 im vierten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]