Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

NZL

NZL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 2 1

Neuseeland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta, USA mit einer Delegation von 95 Sportlern (66 Männer und 29 Frauen) teil.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Goldmedaille - Olympiasieger Gold[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Blyth Tait Reiten Vielseitigkeit, Einzel
Danyon Loader Schwimmen 200 Meter Freistil & 400 Meter Freistil

Silbermedaille Silber[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Sally Clark Reiten Vielseitigkeit, Einzel
Barbara Kendall Segeln Frauen, Windsurfen

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Victoria Latta, Vaughn Jefferis, Andrew Nicholson & Blyth Tait Reiten Vielseitigkeit, Mannschaft

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Badminton Badminton[Bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten]

Judo Judo[Bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten]

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten]

Radsport Radsport[Bearbeiten]

  • Ric Reid
    Straßenrennen, Einzel: 66. Platz
  • Julian Dean
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 8. Platz
  • Susy Pryde
    Frauen, Straßenrennen, Einzel: 31. Platz
  • Rebecca Bailey
    Frauen, Straßenrennen, Einzel: 33. Platz
    Frauen, Einzelzeitfahren: 22. Platz
  • Jacqui Nelson
    Frauen, Straßenrennen, Einzel: DNF
    Frauen, Einzelzeitfahren: 20. Platz
    Frauen, Punkterennen: 8. Platz
  • Sarah Ulmer
    Frauen, 3000 Meter Einzelverfolgung: 7. Platz
  • Kathy Lynch
    Frauen, Mountainbike, Cross-Country: 8. Platz

Reiten Reiten[Bearbeiten]

  • Daniel Meech
    Springreiten, Einzel: 69. Platz in der Qualifikation
  • Blyth Tait
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Gold Gold
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze Bronze
  • Andrew Nicholson
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze Bronze
    Vielseitigkeit, Einzel: DNF

Rudern Rudern[Bearbeiten]

  • Ian Wright
    Vierer ohne Steuermann: Viertelfinale
  • Rob Hamill
    Leichtgewichts-Doppelzweier: Halbfinale

Schießen Schießen[Bearbeiten]

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten]

  • Nick Tongue
    50 Meter Freistil: 40. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
  • Trent Bray
    100 Meter Freistil: 31. Platz
    200 Meter Freistil: 20. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Danyon Loader
    200 Meter Freistil: Gold Gold
    400 Meter Freistil: Gold Gold
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
    100 Meter Schmetterling: 34. Platz
    200 Meter Schmetterling: 19. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Scott Cameron
    1500 Meter Freistil: 27. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 9. Platz
  • Jonathan Winter
    100 Meter Rücken: 23. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Paul Kent
    100 Meter Brust: 14. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Alison Fitch
    Frauen, 50 Meter Freistil: 35. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 29. Platz
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 11. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 19. Platz
  • Dionne Bainbridge
    Frauen, 200 Meter Freistil: 15. Platz
    Frauen, 400 Meter Freistil: 14. Platz
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 11. Platz
  • Anna Wilson
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 11. Platz
    Frauen, 100 Meter Brust: 31. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 25. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 24. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 19. Platz
  • Lydia Lipscombe
    Frauen, 100 Meter Rücken: 11. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 24. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 19. Platz
  • Anna Simcic
    Frauen, 300 Meter Rücken: 6. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 19. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten]

Tennis Tennis[Bearbeiten]

Tischtennis Tischtennis[Bearbeiten]

Beachvolleyball Volleyball (Beach)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]