Olympische Sommerspiele 2000/Bogenschießen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bogenschießen bei den
XXVII. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Bogenschießen
Informationen
Teilnehmer: 128 Athleten[1]
Teilnehmende Nationen: 46 (Männer: 32; Frauen: 34)
Datum: 16. September - 22. September
Austragungsort: AustralienAustralien Sydney
Wettkampfort: Sydney International Archery Park
Entscheidungen: 4
Atlanta 1996 Athen 2004
Der Sydney International Archery Park

Bei den XXVII. Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurden, im Zeitraum vom 16. September bis zum 20. September 2000, vier Wettbewerbe im Bogenschießen ausgetragen. Wettkampfort war der Sydney International Archery Park.

Die Wettbewerbe wurde jeweils in Einzel und im Team ausgetragen. Dabei betrug die Wettkampfdistanz für beide Geschlechtern 70 Meter. Ebenfalls von beiden Geschlechtern wurde auf Zielauflagen mit einem Durchmesser von 1,22 Meter geschossen. An dem Turnier nahmen 128 Athlethen, jeweils 64 Männer und Frauen, aus 46 Nationen teil. Beherrschende Nation war Südkorea, welches drei der vier Goldmedaillen sowie jeweils eine Silbermedaille und ein Bronzemedaille gewann.

Männer[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 AustralienAustralien Australien Simon Fairweather
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Victor Wunderle
3 NiederlandeNiederlande Niederlande Wietse van Alten
4 SchwedenSchweden Schweden Magnus Petersson
5 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Chung-tae
6 Korea SudSüdkorea Südkorea Oh Kyo-moon
7 RusslandRussland Russland Balzhinima Tsyrempilov
8 FrankreichFrankreich Frankreich Sébastien Flute

Für Deutschland ging Christian Stubbe an den Start. In der Vorrunde belegte er den 54. Platz. In der ersten Ausscheidungsrunde besiegte er dann überraschend den Franzosen Lionel Torres, die Nummer zwei der Weltrangliste. In zweiten Ausscheidungsrunde unterlag er dann jedoch dem Chinesen Bo Yang und belegte in der Endwertung den 25. Rang. Starter aus Österreich oder der Schweiz hatten keine Plätze für das Turnier erkämpfen können.

Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Korea SudSüdkorea Südkorea Jang Yong-Ho,
Kim Chung-Tan,
Oh Kyo-Moon
2 ItalienItalien Italien Matteo Bisiani,
Ilario Di Buò,
Michele Frangilli
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Butch Johnson,
Rodney White,
Victor Wunderle
4 RusslandRussland Russland Balzjinima Tsyrempilov,
Joeri Leontiev,
Bair Badenov
5 TurkeiTürkei Türkei Hasan Orbay
Serdar Satir
Ozdemir Akbal
6 SchwedenSchweden Schweden Magnus Petersson
Niklas Eriksson
Mattias Eriksson
7 KasachstanKasachstan Kasachstan Vadim Sjikarev
Stanislav Zabrodski
Aleksandr Li
8 UkraineUkraine Ukraine Sergej Antonov
Igor Parchomenko
Viktor Koertsjenko


Frauen[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athletin
1 Korea SudSüdkorea Südkorea Yun Mi Jin
2 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Nam-Soon
3 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Soo-Nyung
4 Korea NordNordkorea Nordkorea Choe Ok Sil
5 JapanJapan Japan Sayoko Kawauchi
6 RusslandRussland Russland Natalia Bolotova
7 ItalienItalien Italien Natalia Valeeva
8 PolenPolen Polen Joanna Nowicka

Bei den Damen gingen für Deutschland Barbara Mensing, Cornelia Pfohl und Sandra Sachse an den Start. Während für Sandra Sachse, mit Rang 54, nach der ersten Ausscheidungsrunde das Turnier beendet war, erreichten die beiden anderen deutschen Starterinnen die zweite Ausscheidungsrunde. In der zweiten Ausscheidungsrunde endete auch für Mensing, mit Rang 29, und Pfohl, mit Rand 25, das olympische Einzelturnier. Ebenso wie bei den Männern hatten auch bei den Frauen die NOC’s aus Österreich und der Schweiz keine Startplätze für das Turnier.

Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Athletin
1 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Nam-Soon,
Kim Soo-Nyung,
Yun Mi Jin
2 UkraineUkraine Ukraine Nataliya Burdeyna,
Olena Sadovnycha,
Kateryna Serdyuk
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Barbara Mensing,
Cornelia Pfohl,
Sandra Sachse
4 TurkeiTürkei Türkei Elif Altınkaynak
Zekiye Satır
Natalia Nasaridze
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Karen Scavotto
Denise Parker
Janet Dykman
6 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China He Ying
Yang Jianping
Yu Hui
7 ItalienItalien Italien Natalia Valeeva
Cristina Ioriatti
Irene Franchini
8 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei Wen Chia-Ling
Liu Pi-Yu
Lin Yi-Yin


Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1 Korea SudSüdkorea Südkorea 3 1 1 5
2 AustralienAustralien Australien 1 1
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
4 ItalienItalien Italien 1 1
4 UkraineUkraine Ukraine 1 1
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
4 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Games of the XXVII Olympiad - Official Results Book. International Olympic Committee, 21. August 2004, abgerufen am 14. Juli 2014 (PDF; 491 kB, englisch).