Olympische Sommerspiele 2004/Schießen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Shooting pictogram.svg

Bei den XXVIII. Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen fanden 17 Wettkämpfe im Schießen statt. Austragungsort war das Markopoulo Olympic Shooting Centre.

Männer[Bearbeiten]

Kleinkaliber liegend 50 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 USA Matthew Emmons 703,3
2 GER Christian Lusch 702,2
3 BLR Sergei Martynow 701,6

Maik Eckhardt (GER) wurde mit 697,6 Ringen Sechster.

Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 m[Bearbeiten]

Siegerehrung im KK Dreistellungskampf 50 m
Platz Land Athlet Ringe
1 CHN Jia Zhanbo 1264,5
2 USA Michael Anti 1263,1
3 AUT Christian Planer 1262,8

Der Olympiasieger im KK liegend Matthew Emmons (USA) lag vor dem letzten Schuss vorn, bei dem ihm allerdings ein Fehler unterlief. Er gab seinen Schuss nicht auf seine Scheibe, sondern auf die Scheibe der Nebenbahn ab und fiel so auf Rang acht mit 1257,4 Ringen zurück. Michael Anti gewann die Silbermedaille. Jia Zhanbo ist der erste Chinese, der in dieser Disziplin olympisches Gold holte. Thomas Farnik (AUT) wurde mit 1261,4 Ringen Sechster.

Luftgewehr 10 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 CHN Zhu Qinan 702,7
2 CHN Li Jie 701,3
3 SVK Jozef Gönci 697,4

Der deutsche Sportschütze Maik Eckhardt erreichte das Finale der letzten Acht. Am Ende belegte er mit 1,1 Ringen Rückstand auf den Drittplatzierten Rang 5.

Laufende Scheibe 10 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 GER Manfred Kurzer 682,4
2 RUS Alexander Blinow 678,0
3 RUS Dimitri Lykin 677,1

Im Vorkampf hatte Manfred Kurzer mit 590 Ringen einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der zweite deutsche Teilnehmer im Finale, der Olympiasieger von 1992 Michael Jakosits, belegte am Ende Rang 5.

Freie Pistole 50 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 RUS Michail Nestrujew 663,3
2 KOR Jin Jong-oh 661,5
3 PRK Kim Jong-su 657,7

Die deutschen Teilnehmer Frank Seeger und Abdullah Ustaoglu sind in der Qualifikation ausgeschieden.

Schnellfeuerpistole 25 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 GER Ralf Schumann 694,9
2 RUS Sergei Poljakow 692,7
3 RUS Sergei Alifirenko 692,3

Ralf Schumann ist damit der erste Sportler dieser Disziplin, der dreimal (nach 1992, 1996) die Goldmedaille gewonnen hat.

Luftpistole 10 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 CHN Wang Yifu 690.0 (OR)
2 RUS Michail Nestrujew 689.8
3 RUS Wladimir Issakow 684.3

Die deutschen Teilnehmer Abdullah Ustaoglu und Artur Gevorgjan sind in der Qualifikation gescheitert.

Trap[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Treffer
1 RUS Alexej Alipow 149 (OR)
2 ITA Giovanni Pellielo 146
3 AUS Adam Vella 145

Alexej Alipow (RUS) blieb als einziger Schütze im Finale (25 Schuss) ohne Fehler.

Doppel-Trap[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Treffer
1 UAE Ahmed Almaktoum 189
2 IND Rajyavardhan Singh Rathore 179
3 CHN Wang Zheng 178

Der deutsche Teilnehmer Waldemar Schanz wurde Sechster.

Skeet[Bearbeiten]

Shawn Dulohery (USA) im Finale
Platz Land Athlet Treffer
1 ITA Andrea Benelli 149
2 FIN Marko Kemppainen 149
3 CUB Juan Miguel Rodriguez 147

Der spätere Rallye-Dakar-Sieger Nasser Al-Attiyah aus Katar verlor das Stechen um die Bronzemedaille gegen Juan Miguel Rodriguez und belegte den vierten Platz.

Frauen[Bearbeiten]

Kleinkaliber Dreistellungskampf[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 RUS Ljubow Galkina 688,4
2 ITA Valentina Turisini 685,9
3 CHN Wang Chengyi 685,4

Sonja Pfeilschifter (GER) belegt mit 679,6 Ringen Platz 5 und Barbara Lechner (GER) belegt mit 677,6 Ringen Platz 6

Luftgewehr 10 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 CHN Du Li 502,0
2 RUS Ljubow Galkina 501,5
3 CZE Kateřina Kůrková 501,1

Sonja Pfeilschifter (GER) belegte den sechsten Platz.

Sportpistole 25 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 BUL Marija Grosdewa 688,2 (OR)
2 CZE Lenka Hykova 687,8
3 AZE Irada Aschumova 687,3

Munkhbayar Dorjsuren (GER) belegte den fünften Platz.

Luftpistole 10 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Ringe
1 UKR Olena Kostewytsch 483,3
2 SCG Jasna Šekarić 483,3
3 BUL Marija Grosdewa 482,3

Die ukrainische Weltmeisterin Olena Kostewytsch konnte sich in einem engen Wettkampf die Goldmedaille sichern. Um Gold, Bronze und Platz fünf musste ein Stechen ausgetragen werden. Munkhbayar Dorjsuren (GER) belegte den sechsten, Cornelia Froelich (SUI) den siebten Platz.

Trap[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Treffer
1 AUS Suzanne Balogh 88
2 ESP Maria Quintanal 84
3 KOR Lee Bo Na 83

Susanne Kiermeyer (GER) erreicht mit 79 Scheiben Platz fünf.

Doppel-Trap[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Treffer
1 USA Kim Rhode 146
2 KOR Lee Bo Na 145
3 CHN Gao E 142



Skeet[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Treffer
1 HUN Diána Igaly 97
2 CHN Wei Ning 93 (+2)
3 AZE Zemfira Meftachetdinowa 93 (+1)



Erklärungen[Bearbeiten]

  • WR = Weltrekord
  • OR = Olympischer Rekord
  • AR = Amerikanischer Rekord
  • ER = Europarekord
  • DR = Deutscher Rekord

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shooting at the 2004 Summer Olympics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien