Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 1500 m (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Beijing National Stadium, 2008 Beijing Summer Olympics.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin 1500-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Ort Nationalstadion Peking
Teilnehmer 50 Athleten aus 32 Ländern
Wettkampfphase 15. - 19. August 2008

Der 1500-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wurde vom 15. bis zum 19. August 2008 im Nationalstadion Peking ausgetragen. 50 Athleten nahmen daran teil.

Es fanden vier Vorläufe statt. Die jeweils fünf ersten sowie die vier zeitschnellsten Athleten qualifizierten sich dabei für das Halbfinale. Das Halbfinale wurde in zwei Läufen ausgetragen, in welchen sich die jeweils fünf besten Läufer sowie die zwei Zeitschnellsten für das Finale qualifizierten.

Die direkt qualifizierten Läufer sind hellblau, die über die Zeit qualifizierten Athleten hellgrün unterlegt.

Abkürzungen:
WR = Weltrekord, OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord
ER = Europarekord, NAR = Nordamerikarekord, SAR = Südamerikarekord, ASR = Asienrekord, AFR = Afrikarekord, OZR = Ozeanienrekord
PB = persönliche Bestleistung, JWB = Jahresweltbestzeit

Bestehende Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekord Hicham El Guerrouj (MarokkoMarokko Marokko) 3:26,00 min Rom, Italien 14. Juli 1998
Olympischer Rekord Noah Ngeny (KeniaKenia Kenia) 3:32,07 min Sydney, Australien 29. September 2000

Titelträger[Bearbeiten]

Olympiasieger Hicham El Guerrouj (MarokkoMarokko Marokko) 3:34,19 min Athen 2004
Weltmeister Bernard Lagat (KeniaKenia Kenia) 3:34,77 min Ōsaka 2007
Europameister Mehdi Baala (FrankreichFrankreich Frankreich) 3:39,02 min Göteborg 2006

Vorlauf[Bearbeiten]

Vorlauf 1[Bearbeiten]

15. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Mehdi Baala FrankreichFrankreich Frankreich 3:35,87 min
02 Nick Willis NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:36,01 min
03 Daham Najim Bashir KatarKatar Katar 3:36,05 min
04 Tarek Boukensa AlgerienAlgerien Algerien 3:36,11 min
05 Deresse Mekonnen Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 3:36,22 min
06 Leonel Manzano Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:36,67 min
07 Javier Carriqueo ArgentinienArgentinien Argentinien 3:39,36 min
08 Reyes Estévez SpanienSpanien Spanien 3:39,62 min
09 Taylor Milne KanadaKanada Kanada 3:41,56 min
10 Youssef Baba MarokkoMarokko Marokko 3:42,13 min
11 Wjatscheslaw Schabunin RusslandRussland Russland 3:42,53 min

Vorlauf 2[Bearbeiten]

15. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Asbel Kiprop KeniaKenia Kenia 3:41,28 min
02 Nathan Brannen KanadaKanada Kanada 3:41,45 min
03 Juan Carlos Higuero SpanienSpanien Spanien 3:41,70 min
04 Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:41,98 min
05 Antar Zerguelaïne AlgerienAlgerien Algerien 3:42,30 min
06 Goran Nava SerbienSerbien Serbien 3:42,92 min
07 Tom Lancashire Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3:43,40 min
08 Alistair Ian Cragg IrlandIrland Irland 3:44,90 min
09 Hais Welday EritreaEritrea Eritrea 3:45,06 min
10 Mohammed Shaween Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 3:45,82 min
11 Mitchell Kealey AustralienAustralien Australien 3:46,31 min
12 Isaiah Msibi SwasilandSwasiland Swasiland 3:51,35 min PB

Vorlauf 3[Bearbeiten]

15. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Juan van Deventer SudafrikaSüdafrika Südafrika 3:36,32 min
02 Arturo Casado SpanienSpanien Spanien 3:36,42 min
03 Andrew Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3:36,47 min
04 Abdalaati Iguider MarokkoMarokko Marokko 3:36,48 min
05 Lopez Lomong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:36,70 min
06 Belal Mansoor Ali BahrainBahrain Bahrain 3:36,84 min
07 Hudson de Souza BrasilienBrasilien Brasilien 3:37,06 min
08 Demma Daba Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 3:37,78 min
09 Tiidrek Nurme EstlandEstland Estland 3:38,59 min NR
10 David Freeman Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 3:39,70 min
11 Nicholas Kemboi KeniaKenia Kenia 3:41,56 min
12 Bayron Piedra EcuadorEcuador Ecuador 3:45,57 min
13 Abdalla Abdelgadir SudanSudan Sudan 3:47,65 min

Vorlauf 4[Bearbeiten]

15. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Rashid Ramzi BahrainBahrain Bahrain 3:32,89 min
02 Mohamed Moustaoui MarokkoMarokko Marokko 3:34,80 min
03 Augustine Kiprono Choge KeniaKenia Kenia 3:35,47 min
04 Christian Obrist ItalienItalien Italien 3:35,91 min
05 Kevin Sullivan KanadaKanada Kanada 3:36,05 min
06 Carsten Schlangen DeutschlandDeutschland Deutschland 3:36,34 min
07 Mulugeta Wendimu Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 3:36,67 min
08 Thamer Kamal Ali KatarKatar Katar 3:41,08 min
09 Mahamoud Farah DschibutiDschibuti Dschibuti 3:43,62 min
10 Chauncy Master MalawiMalawi Malawi 3:44,96 min
11 Kamal Boulahfane AlgerienAlgerien Algerien 3:45,59 min
12 Jeffrey Riseley AustralienAustralien Australien 3:53,95 min

Halbfinale[Bearbeiten]

Lauf 1[Bearbeiten]

17. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Asbel Kiprop KeniaKenia Kenia 3:37,04 min
02 Abdalaati Iguider MarokkoMarokko Marokko 3:37,21 min
03 Juan Carlos Higuero SpanienSpanien Spanien 3:37,31 min
04 Christian Obrist ItalienItalien Italien 3:37,47 min
05 Belal Mansoor Ali BahrainBahrain Bahrain 3:37,60 min
06 Juan van Deventer SudafrikaSüdafrika Südafrika 3:37,75 min
07 Daham Najim Bashir KatarKatar Katar 3:37,77 min
08 Carsten Schlangen DeutschlandDeutschland Deutschland 3:37,94 min
09 Nathan Brennan KanadaKanada Kanada 3:39,10 min
10 Mulugeta Wendimu Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 3:40,16 min
11 Antar Zerguelaïne AlgerienAlgerien Algerien 3:40,64 min
12 Lopez Lomong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:41,00 min

Lauf 2[Bearbeiten]

17. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Rashid Ramzi BahrainBahrain Bahrain 3:37,11 min
02 Mehdi Baala FrankreichFrankreich Frankreich 3:37,47 min
03 Andrew Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3:37,47 min
04 Augustine Kiprono Choge KeniaKenia Kenia 3:37,54 min
05 Nick Willis NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:37,54 min
06 Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:37,79 min
07 Deresse Mekonnen Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 3:37,85 min
08 Tarek Boukensa AlgerienAlgerien Algerien 3:39,73 min
09 Kevin Sullivan KanadaKanada Kanada 3:40,30 min
10 Mohamed Moustaoui MarokkoMarokko Marokko 3:40,90 min
11 Arturo Casado SpanienSpanien Spanien 3:41,57 min
12 Leonel Manzano Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:50,33 min

Finale[Bearbeiten]

19. August 2008

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
01 Asbel Kiprop KeniaKenia Kenia 3:33,11 min
02 Nick Willis NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:34,16 min
03 Mehdi Baala FrankreichFrankreich Frankreich 3:34,21 min
04 Juan Carlos Higuero SpanienSpanien Spanien 3:34,44 min
05 Abdalaati Iguider MarokkoMarokko Marokko 3:34,66 min
06 Juan van Deventer SudafrikaSüdafrika Südafrika 3:34,77 min
07 Belal Mansoor Ali BahrainBahrain Bahrain 3:35,23 min
08 Andrew Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3:35,37 min
09 Augustine Kiprono Choge KeniaKenia Kenia 3:35,50 min
10 Daham Najim Bashir KatarKatar Katar 3:37,68 min
11 Christian Obrist ItalienItalien Italien 3:39,87 min
- Rashid Ramzi BahrainBahrain Bahrain DSQ

Rashid Ramzi kam mit einer Zeit von 3:32,94 Minuten als Sieger ins Ziel. Ende April 2009 wurde bei Nachkontrollen der Pekinger Dopingproben erkannt, dass Ramzi das Blutdopingmittel Cera eingenommen hatte. Somit wurde er vom IOC aus den Siegerlisten gestrichen und seine Goldmedaille aberkannt. Ramzi war der erste Olympiasieger und Medaillengewinner Bahrains gewesen.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht des Sport Informations Dienstes (SID) auf leichtathletik.de am 18. November 2009