Olympische Sommerspiele 2012/Gewichtheben – bis 105 kg (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
ExCel Exhibition Centre.jpg
Sportart Gewichtheben
Gewichtsklasse bis 105 kg
Geschlecht Männer
Ort Exhibition Centre London
Teilnehmer 17 Athleten aus 14 Ländern
Wettkampfphase 6. August 2012

Das Gewichtheben der Männer in der Klasse bis 105 kg (Schwergewicht) bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde am 6. August 2012 im Exhibition Centre London ausgetragen. Es traten 17 Athleten an.

Der Wettbewerb bestand aus zwei Teilen: Reißen (Snatch) und Stoßen (Clean and Jerk). Die Teilnehmer traten in zwei Gruppen zuerst im Reißen an, bei dem sie drei Versuche hatten. Wer keinen gültigen Versuch hatte, schied aus. Im Stoßen hatte wieder jeder Starter drei Versuche. Der Athlet mit dem höchsten zusammenaddierten Gewicht gewann. Im Falle eines Gleichstandes gab das geringere Körpergewicht den Ausschlag.

Titelträger[Bearbeiten]

Weltmeister Reißen RusslandRussland Chadschimurat Akkajew 198 kg WM 2011 in Paris
Stoßen RusslandRussland Chadschimurat Akkajew 232 kg WM 2011 in Paris
Zweikampf RusslandRussland Chadschimurat Akkajew 430 kg WM 2011 in Paris
Olympiasieger Zweikampf WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 436 kg Peking 2008

Bestehende Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekord (WR) Reißen WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 200 kg Peking, China 18. August 2008
Stoßen RusslandRussland Dawid Bedschanjan 238 kg Belgorod, Russland 17. Dezember 2011
Zweikampf WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 436 kg Peking, China 18. August 2008
Olympiarekord (OR) Reißen WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 200 kg Peking, China 18. August 2008
Stoßen WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 236 kg Peking, China 18. August 2008
Zweikampf WeissrusslandWeißrussland Andrei Aramnau 436 kg Peking, China 18. August 2008

Endergebnis[Bearbeiten]

Platz Athlet Gruppe Körpergewicht Reißen (kg) Stoßen (kg) Zweikampf Anmerkung
1 2 3 Ergebnis 1 2 3 Ergebnis
01 UkraineUkraine Oleksij Torochtij A 104,31 185 190 190 185 222 226 227 227 412
02 IranIran Navab Nassirshalal A 104,41 183 183 184 184 222 227 229 227 411
03 PolenPolen Bartłomiej Bonk A 104,01 185 188 190 190 219 220 225 220 410
04 UsbekistanUsbekistan Ruslan Nurudinow A 102,04 184 188 190 184 220 226 226 220 404
05 UsbekistanUsbekistan Iwan Efremow A 103,83 175 179 183 183 213 218 225 218 401
06 SyrienSyrien Ahed Joughili A 104,98 172 180 184 180 215 218 225 218 398
07 LettlandLettland Artūrs Plēsnieks B 103,69 167 171 175 175 208 215 225 215 390
08 EcuadorEcuador Jorge Arroyo B 103,96 175 180 185 185 200 200 208 200 385
09 DeutschlandDeutschland Jürgen Spieß B 104,45 167 172 175 172 197 202 214 202 374
10 UkraineUkraine Sergej Tagirow B 104,72 166 171 174 174 200 207 208 200 374
11 SlowakeiSlowakei Martin Tešovič B 104,19 162 167 170 167 190 196 196 196 363
12 KasachstanKasachstan Alexandr Zaichikow B 104,74 155 165 165 155 195 201 205 205 360
13 ChileChile Jorge García B 104,41 150 150 161 150 191 191 191 191 341
14 AlgerienAlgerien Walid Bidani B 101,45 160 160 165 160 180 180 180 180 340
GeorgienGeorgien Gia Machavariani A 103,86 185 185 185 185 220 220 225
Korea SudSüdkorea Kim Hwa-seung A 104,55 178 178 178
PolenPolen Marcin Dołęga A 104,01 190 190 190

Der amtierende Welt- und Europameister Chadschimurat Akkajew aus Russland musste wegen einer Rückenverletzung absagen. Auch sein Landsmann Dmitri Klokow sagte aus medizinischen Gründen ab.
Marcin Dołęga, ehemaliger Weltrekordler im Reißen, schied nach drei Fehlversuchen im Reißen aus.
Das Siegesgewicht im Zweikampf bei diesem Wettbewerb hätte in den letzten drei olympischen Wettkämpfen nicht für eine Medaille gereicht.
Die Silbermedaille für den Iraner Navab Nassirshalal war die erste Medaille des Irans in dieser Gewichtsklasse.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]