Olympische Sommerspiele 2012/Schwimmen – 4 × 100 m Freistil (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
London Aquatics Centre exterior.jpg
Sportart Schwimmen
Disziplin 4 × 100 Meter Freistil
Geschlecht Frauen
Ort London Aquatics Centre
Teilnehmer 84 Athletinnen in 16 Staffeln
Wettkampfphase 28. Juli 2012

Der Staffelwettbewerb über 4-mal 100 Meter Freistil der Frauen bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde am 28. Juli 2012 im London Aquatics Centre ausgetragen. 16 Staffeln mit insgesamt 84 Athletinnen nahmen daran teil.

Es fanden zwei Vorläufe statt. Die acht schnellsten Staffeln aller Vorläufe qualifizierten sich für das Finale, das am gleichen Tage ausgetragen wurde.

Abkürzungen: WR = Weltrekord, OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord, PB = persönliche Bestleistung, JWB = Jahresweltbestzeit

Bestehende Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekord NiederlandeNiederlande Niederlande(Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo, Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis) 3:31,72 min Rom, Italien 26. Juli 2009
Olympischer Rekord 3:33,76 min Peking, China 10. August 2008

Titelträger[Bearbeiten]

Olympiasieger NiederlandeNiederlande Niederlande(Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo, Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis) 3:33,76 min Peking 2008
Weltmeister NiederlandeNiederlande Niederlande(Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo, Marleen Veldhuis, Femke Heemskerk) 3:33,96 min Shanghai 2011
Europameister DeutschlandDeutschland Deutschland(Britta Steffen, Silke Lippok, Lisa Vitting, Daniela Schreiber) 3:37,98 min Debrecen 2012

Vorlauf[Bearbeiten]

Vorlauf 1[Bearbeiten]

28. Juli 2012

Platz Nation Besetzung Zeit Anmerkung
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lia Neal
Amanda Weir
Natalie Coughlin
Allison Schmitt
3:36,53 min
2 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Tang Yi
Qiu Yuhan
Wang Haibing
Wang Shijia
3:37,91 min
3 JapanJapan Japan Haruka Ueda
Yayoi Matsumoto
Miki Uchida
Hanae Ito
3:38,06 min NR
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Amy Smith
Jess Lloyd
Caitlin McClatchey
Rebecca Turner
3:38,21 min
4 SchwedenSchweden Schweden Sarah Sjöström
Michelle Coleman
Ida Marko-Varga
Gabriella Fagundez
3:38,21 min
6 RusslandRussland Russland Veronika Popowa
Natalja Lowzowa
Viktoria Andrejewa
Margarita Nesterowa
3:39,59 min
7 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Aleksandra Gerasimenia
Swjetlana Koklowa
Aleksana Dziamidawa
Julija Khitraja
3:40,67 min NR
8 UngarnUngarn Ungarn Ágnes Mutina
Evelyn Verrasztó
Éva Risztov
Eszter Dara
3:44,79 min

Vorlauf 2[Bearbeiten]

28. Juli 2012

Platz Nation Besetzung Zeit Anmerkung
1 AustralienAustralien Australien Emily Seebohm
Brittany Elmslie
Yolane Kukla
Lisbeth Trickett
3:36,34 min
2 NiederlandeNiederlande Niederlande Marleen Veldhuis
Inge Dekker
Hinkelien Schreuder
Femke Heemskerk
3:37,76 min
3 DanemarkDänemark Dänemark Pernille Blume
Mie Nielsen
Lotte Friis
Jeanette Ottesen Gray
3:38,09 min NR
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Britta Steffen
Silke Lippok
Lisa Vitting
Daniela Schreiber
3:39,16 min
5 KanadaKanada Kanada Victoria Poon
Julia Wilkinson
Samantha Cheverton
Heather Maclean
3:39,60 min
6 ItalienItalien Italien Alice Mizzau
Federica Pellegrini
Laura Letrari
Erika Ferraioli
3:39,74 min NR
7 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Natasha Hind
Penelope Marshall
Amaka Gessler
Hayley Palmer
3:42,55 min
8 GriechenlandGriechenland Griechenland Theodora Drakou
Nery Mantey Niangkouara
Theodora Giareni
Kristel Vourna
3:45,55 min

Finale[Bearbeiten]

28. Juli 2012, 20:43 Uhr MEZ

Platz Nation Besetzung Zeit Anmerkung
1 AustralienAustralien Australien Alicia Coutts
Cate Campbell
Brittany Elmslie
Melanie Schlanger
3:33,15 min OR
2 NiederlandeNiederlande Niederlande Inge Dekker
Marleen Veldhuis
Femke Heemskerk
Ranomi Kromowidjojo
3:33,79 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Missy Franklin
Jessica Hardy
Lia Neal
Allison Schmitt
3:34,24 min NR
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Tang Yi
Qiu Yuhan
Wang Haibing
Pang Jiaying
3:36,75 min
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Amy Smith
Francesca Halsall
Jess Lloyd
Caitlin McClatchey
3:37,02 min
6 DanemarkDänemark Dänemark Pernille Blume
Mie Nielsen
Lotte Friis
Jeanette Ottesen Gray
3:37,45 min NR
7 JapanJapan Japan Haruka Ueda
Yayoi Matsumoto
Miki Uchida
Hanae Ito
3:37,96 min NR
- SchwedenSchweden Schweden Michelle Coleman
Sarah Sjöström
Ida Marko-Varga
Gabriella Fagundez
DSQ Frühstart von Fagundez

Nach 2004 und 2008 war es das dritte Mal in Folge, dass Australien, Niederlande und USA auf das Podest kamen.
Natalie Coughlin, im Vorlauf eingesetzt und damit auch mit einer Medaille ausgezeichnet, ist zusammen mit ihren Landsfrauen Dara Torres und Jenny Thompson die Schwimmerin mit den meisten Medaillen (12).
Lia Neal ist die erste afro-amerikanische Schwimmerin in einem olympischen Finale.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]