Olympische Winterspiele 1924/Curling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Curling

Bei den I. Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix wurde ein Wettbewerb im Curling ausgetragen. Dieser Bewerb für Männer wurde lange Zeit als Demonstrations- oder Vorführwettbewerb angesehen, obwohl zum Zeitpunkt der I. Olympischen Winterspiele keine Differenzierung in Demonstrations- und originäre Wettbewerbe vorgenommen wurde. Im Februar 2006 entschied das IOC, dass Curling 1924 ein offizieller Wettbewerb war und erklärte das Vereinigte Königreich zum Olympiasieger.


Platz Land Spieler Punkte
1 GBR John T. S. Robertson-Aikman, D. G. Astley, Laurence Jackson, William Brown, William Kilgour Jackson, John MacLeod, Thomas Blackwood Murray, Robin Welsh 10
2 SWE Johan Petter Åhlén, Carl August Kronlund, Ture Ödlund, Carl Wilhelm Petersén, Carl Axel Pettersson, Erik Severin, Karl Wahlberg, Victor Wetterström 5
3 FRA Henri Aldebert, Georges André, Armand Bénédic, Pierre Canivet, Henri Cournollet 4

Die Mannschaft des Vereinigten Königreiches gewann den Wettbewerb überlegen. Der einzig ernst zu nehmende Konkurrent wären damals die ebenfalls angereisten Schweizer gewesen, die es aber kurzfristig vorzogen, am Wettbewerb nicht teilzunehmen. Curling war in Frankreich damals noch eher unbekannt, weshalb der Wettbewerb nur vor wenigen Zusehern ausgetragen wurde. Diese waren aber von dem Sport begeistert, hatte er doch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem in Frankreich populären Boulespiel.