Olympische Winterspiele 1924/Teilnehmer (Italien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

ITA

ITA

Italien nahm an den Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix mit einer Delegation von 19 Athleten in 2 Sportarten teil. Das italienische NOK hatte 30 Sportler zu den Spielen gemeldet, von denen 19 an Wettkämpfen teilnahmen. Die Angehörigen der Militärpatrouille zählen nicht als offizielle Olympia-Teilnehmer.


Bilanz: Das italienische Olympia-Team reiste als krasser Außenseiter und ohne Medaillen-Chancen nach Chamonix. Die Brüder Enrico und Vincenzo Colli sowie Giuseppe Ghedina, Benigno Ferrera und Antonio Herin sorgten mit Plätzen zwischen 9 und 13 dafür, dass die Italiener zwar zu den besten nichtskandinavischen Skisportlern in Chamonix zählten, deren Leistung blieb aber von den Zuschauern weitestgehend unbeachtet. Der sechste Platz des Bobs von Pilot Lodovico Obexer war eher ein Zufall, zumal ja auch nur sechs Bobs die Läufe beendeten.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Skisport (9)[Bearbeiten]

Militärpatrouille[Bearbeiten]

30 Km Militärpatrouille (dnf)

Eisschnelllauf[Bearbeiten]

  • G. Locatelli
    500 m (dns), 1 500 m (dns), 5 000 m (dns), 10 000 m (dns), Mehrkampf (dns)

Bobsport (10)[Bearbeiten]

Fünferbob I (Platz 6)


Fünferbob II (dnf)


Reserve: P. Guiglione, A. Muggiani, P. San Martino, F. Silbernagel

Weblinks[Bearbeiten]