Olympische Winterspiele 1924/Teilnehmer (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

USA

USA

Die Vereinigten Staaten nahmen an den Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix mit einer Delegation von 24 Athleten in vier Sportarten teil. Das amerikanische NOK hatte 25 Sportler zu den Spielen gemeldet, von denen 24 an Wettkämpfen teilnahmen. Insgesamt 5 Athleten waren bereits zum zweiten Mal bei Olympischen Spielen dabei:

Bilanz: Die US-Amerikaner kamen als Exoten nach Chamonix und fuhren als viertbeste Nation wieder nach Hause. Mit Ausnahme des Eishockey-Teams, das die Silber-Medaille quasi schon im Vorfeld gebucht hatte, sowie den Eiskunstläufern Theresa Blanchard und Nathaniel Niles kannte man in Europa keinen der anderen gemeldeten Olympia-Teilnehmer. Daher konnte auch niemand einschätzen wie stark die amerikanische Mannschaft wirklich war. Charles Jewtraw (Eisschnelllauf) und Beatrix Loughran (Eiskunstlauf) kamen daher wie Phoenix aus der Asche und standen völlig überraschend auf dem Treppchen. Dabei wird Jewtraw sogar der erste Olympiasieger bei Winterspielen überhaupt. 50 Jahre nach den Wettkämpfen von Chamonix wurde dem bereits 86-jährigen gebürtigen Norweger Anders Haugen, er wanderte vor dem Ersten Weltkrieg in die USA aus, nachträglich Bronze im Skispringen verliehen, als man einen Rechenfehler der Jury von 1924 feststellte. So waren es am Ende vier Medaillen für die USA. Wie Haugen waren auch die Skisportler Ragnar Omtvedt und Sigurd Overbye norwegischer Herkunft.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Skisport (6)[Bearbeiten]

  • Lemoine Batson
    Skispringen (Platz 14)
  • John Carleton
    18 Km Langlauf (Platz 30), 50 Km Langlauf (dns), Nordische Kombination (Platz 22)
  • Anders Haugen
    18 Km Langlauf (Platz 33), 50 Km Langlauf (dns), Nordische Kombination (Platz 21), Skispringen (Bronze)
  • Harry Lien
    Skispringen (Platz 16)
  • Ragnar Omtvedt
    18 Km Langlauf (Platz 35), 50 Km Langlauf (dns), Nordische Kombination (dnf)
  • Sigurd Overbye
    18 Km Langlauf (Platz 19), 50 Km Langlauf (dns), Nordische Kombination (Platz 11), Skispringen (dns)

Eiskunstlauf (3)[Bearbeiten]

Eisschnelllauf (6)[Bearbeiten]

  • Valentine Bialas
    5000 m (Platz 6), 10000 m (Platz 8), Mehrkampf (dns)
  • Richard Donovan
    5000 m (Platz 8), 10000 m (Platz 9), Mehrkampf (dnf)
  • Charles Jewtraw
    500 m (Gold), 1500 m (Platz 8), 5000 m (Platz 13), Mehrkampf (dns)
  • Harry Kaskey
    500 m (Platz 12), 1500 m (Platz 7), 10000 m (Platz 13), Mehrkampf (dns)
  • Joe Moore
    500 m (Platz 8), 1500 m (Platz 8), 10000 m (Platz 12), Mehrkampf (dnf)
  • William Steinmetz
    500 m (Platz 14), 1500 m (Platz 12), 5000 m (Platz 14), Mehrkampf (dnf)

Eishockey (10)[Bearbeiten]

Eishockey-Team (Silber)

Reserve: Gerry Geran

Medaillen[Bearbeiten]

Olympic rings with white rims.svg Gold Silber Bronze Gesamt
US flag 48 stars.svg USA 1 2 1 4

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten]

Silbermedaillen[Bearbeiten]

Bronzemedaillen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]