Olympische Winterspiele 1928/Eisschnelllauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Olympische Winterspiele 1928
(Medaillenspiegel Eisschnelllauf)
Platz Mannschaft G S B Total
1 NorwegenNorwegen NOR 2 1 3 6
2 FinnlandFinnland FIN 2 1 1 4
3 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA - - 1 1

Bei den II. Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz waren vier Wettbewerbe im Eisschnelllauf geplant. Aufgrund des schlechten Wetters wurde der Bewerb über 10.000 m jedoch abgebrochen. Austragungsort war das Eisstadion Badrutts Park.

Inhaltsverzeichnis

500 m[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit [s]
1 NOR
FIN
Bernt Evensen
Clas Thunberg
43,4 (OR)
3 NOR
USA
FIN
Roald Larsen
John Farrell
Jaakko Friman
43,6
6 NOR Hakon Pedersen 43,8

Datum: 13. Februar 1928

Insgesamt nahmen 33 Athleten teil. Alle konnten sich klassieren, obwohl es einen Sturz gab. Die beiden Erstplatzierten realisierten einen neuen Olympischen Rekord.

1500 m[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit [min]
1 FIN Clas Thunberg 2:21,1
2 NOR Bernt Evensen 2:21,9
3 NOR Ivar Ballangrud 2:22,6
4 NOR Roald Larsen 2:25,3
5 USA Edward Murphy 2:25,9
6 USA Valentine Bialas 2:26,3

Datum: 14. Februar 1928

Von 30 Athleten konnten sich 28 klassieren (2 Teilnehmer stürzten).

5000 m[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit [min]
1 NOR Ivar Ballangrud 8:50,5
2 FIN Julius Skutnabb 8:59,1
3 NOR Bernt Evensen 9:01,1
4 USA Irving Jaffee 9:01,3
5 NOR Armand Carlsen 9:01,5
6 USA Valentine Bialas 9:06,3

Datum: 13. Februar 1928

Von 33 Athleten konnten sich 32 klassieren, der deutsche Teilnehmer Erhard Mayke beendete den Bewerb nicht.

10.000 m[Bearbeiten]

Der 10.000 m-Lauf musste wegen schlechter Wetterbedingungen abgebrochen werden. Hohe Temperaturen, verursacht durch einen Föhneinbruch, brachten das Eis zum Schmelzen.