Olympische Winterspiele 2010/Eiskunstlauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Eiskunstlauf

Bei den XXI. Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver wurden vier Wettbewerbe im Eiskunstlauf ausgetragen.

Austragungsort war das Pacific Coliseum in Vancouver, welches 14.239 Zuschauer fasst.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Eiskunstlauf
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 1 1 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 - 2
3 KanadaKanada Kanada 1 - 1 2
4 Korea SudSüdkorea Südkorea 1 - - 1
5 JapanJapan Japan - 1 1 2
RusslandRussland Russland - 1 1 2
7 DeutschlandDeutschland Deutschland - - 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Herren Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Evan Lysacek RusslandRussland Jewgeni Pljuschtschenko JapanJapan Daisuke Takahashi
Damen Korea SudSüdkorea Kim Yu-na JapanJapan Mao Asada KanadaKanada Joannie Rochette
Paare China VolksrepublikChina Shen Xue / Zhao Hongbo China VolksrepublikChina Pang Qing / Tong Jian DeutschlandDeutschland Aljona Savchenko / Robin Szolkowy
Eistanz KanadaKanada Tessa Virtue / Scott Moir Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meryl Davis / Charlie White RusslandRussland Oksana Domnina / Maxim Schabalin

Herren[Bearbeiten]

Rang Name Nation Punkte KP K
1 Evan Lysacek Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 257.67 2 1
2 Jewgeni Pljuschtschenko RusslandRussland Russland 256.36 1 2
3 Daisuke Takahashi JapanJapan Japan 247.23 3 5
4 Stéphane Lambiel SchweizSchweiz Schweiz 246.72 5 3
5 Patrick Chan KanadaKanada Kanada 241.42 7 4
6 Johnny Weir Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 238.87 6 6
7 Nobunari Oda JapanJapan Japan 238.54 4 7
8 Takahiko Kozuka JapanJapan Japan 231.19 8 8
9 Jeremy Abbott Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 218.96 15 9
10 Michal Březina TschechienTschechien Tschechien 216.73 9 11
11 Denis Ten KasachstanKasachstan Kasachstan 211.25 10 14
12 Florent Amodio FrankreichFrankreich Frankreich 210.30 11 15
13 Artem Borodulin RusslandRussland Russland 210.16 13 12
14 Javier Fernández López SpanienSpanien Spanien 206.68 16 10
15 Adrian Schultheiss SchwedenSchweden Schweden 200.44 22 13
16 Brian Joubert FrankreichFrankreich Frankreich 200.22 18 16
17 Kevin van der Perren BelgienBelgien Belgien 189.84 12 18
18 Samuel Contesti ItalienItalien Italien 187.50 14 19
19 Tomáš Verner TschechienTschechien Tschechien 184.74 19 17
20 Paolo Bacchini ItalienItalien Italien 177.21 20 22
21 Viktor Pfeifer OsterreichÖsterreich Österreich 175.93 23 20
22 Stefan Lindemann DeutschlandDeutschland Deutschland 171.98 17 23
23 Vaughn Chipeur KanadaKanada Kanada 170.92 24 21
24 Anton Kowalewskyj UkraineUkraine Ukraine 165.90 21 24
Kür nicht erreicht
25 Song Chol Ri Korea NordNordkorea Nordkorea 56.60 25
26 Abzal Rakimgaliev KasachstanKasachstan Kasachstan 55.88 26
27 Gregor Urbas SlowenienSlowenien Slowenien 53.02 27
28 Przemysław Domański PolenPolen Polen 52.14 28
29 Zoltán Kelemen RumänienRumänien Rumänien 51.95 29
30 Ari-Pekka Nurmenkari FinnlandFinnland Finnland 44.62 30

Datum: 16. Februar 2010, 16:15 Uhr (01:15 Uhr MEZ) (Kurzprogramm)
Datum: 18. Februar 2010, 17:00 Uhr (02:00 Uhr MEZ) (Kür)
Olympiasieger 2006: RusslandRussland RUS I Jewgeni Pljuschtschenko


Damen[Bearbeiten]

Platz Name Nation Punkte KP K
1 Kim Yu-na Korea SudSüdkorea Südkorea 228.56 1 1
2 Mao Asada JapanJapan Japan 205.50 2 2
3 Joannie Rochette KanadaKanada Kanada 202.64 3 3
4 Mirai Nagasu Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 190.15 6 5
5 Miki Andō JapanJapan Japan 188.86 4 6
6 Laura Lepistö FinnlandFinnland Finnland 187.97 10 4
7 Rachael Flatt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 182.49 5 8
8 Akiko Suzuki JapanJapan Japan 181.44 11 7
9 Aljona Leonowa RusslandRussland Russland 172.46 8 10
10 Xenia Makarowa RusslandRussland Russland 171.91 12 9
11 Kiira Korpi FinnlandFinnland Finnland 161.57 17 11
12 Cynthia Phaneuf KanadaKanada Kanada 156.62 14 13
13 Kwak Min-Jung Korea SudSüdkorea Südkorea 155.53 16 12
14 Elene Gedewanischwili GeorgienGeorgien Georgien 155.24 9 17
15 Sarah Meier SchweizSchweiz Schweiz 152.81 15 14
16 Carolina Kostner ItalienItalien Italien 151.90 7 19
17 Júlia Sebestyén UngarnUngarn Ungarn 151.26 13 16
18 Sarah Hecken DeutschlandDeutschland Deutschland 143.94 23 15
19 Liu Yan China VolksrepublikChina Volksrepublik China 143.47 19 18
20 Cheltzie Lee AustralienAustralien Australien 138.16 18 20
21 Jelena Glebova EstlandEstland Estland 134.19 20 22
22 Sonia Lafuente SpanienSpanien Spanien 133.51 22 21
23 Anastasia Gimazetdinova UsbekistanUsbekistan Usbekistan 131.65 24 23
24 Tuğba Karademir TurkeiTürkei Türkei 129.54 21 24
Kür nicht erreicht
25 Isabelle Pieman BelgienBelgien Belgien 46.10 25
26 Miriam Ziegler OsterreichÖsterreich Österreich 43.84 26
27 Teodora Poštič SlowenienSlowenien Slowenien 43.80 27
28 Ivana Reitmayerová SlowakeiSlowakei Slowakei 41.94 28
29 Jenna McCorkell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 40.64 29
30 Anna Jurkiewicz PolenPolen Polen 36.10 30

Datum: 23. Februar 2010, 16:00 Uhr (01:00 Uhr MEZ) (Kurzprogramm)
Datum: 25. Februar 2010, 17:00 Uhr (02:00 Uhr MEZ) (Kür)

Olympiasiegerin 2006: JapanJapan JPN I Arakawa Shizuka

Die Medaillengewinnerinnen des Damenwettbewerbs


Paare[Bearbeiten]

Platz Name Nation Bewertung KP K
1 Shen Xue / Zhao Hongbo China VolksrepublikChina Volksrepublik China 216.57 1 2
2 Pang Qing / Tong Jian China VolksrepublikChina Volksrepublik China 213.31 4 1
3 Aljona Sawtschenko / Robin Szolkowy DeutschlandDeutschland Deutschland 210.60 2 3
4 Juko Kawaguti / Alexander Smirnow RusslandRussland Russland 194.77 3 7
5 Zhang Dan / Zhang Hao China VolksrepublikChina Volksrepublik China 194.34 5 4
6 Jessica Dubé / Bryce Davison KanadaKanada Kanada 187.11 6 6
7 Marija Muchortowa / Maxim Trankow RusslandRussland Russland 185.79 8 5
8 Tetjana Wolossoschar / Stanislaw Morosow UkraineUkraine Ukraine 181.78 9 8
9 Anabelle Langlois / Cody Hay KanadaKanada Kanada 179.97 7 9
10 Amanda Evora / Mark Ladwig Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 171.92 10 10
11 Vera Basarowa / Juri Larionow RusslandRussland Russland 163.50 12 11
12 Nicole Della Monica / Yannick Kocon ItalienItalien Italien 161.60 11 13
13 Caydee Denney / Jeremy Barrett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 158.33 14 12
14 Vanessa James / Yannick Bonheur FrankreichFrankreich Frankreich 145.10 15 14
15 Anaïs Morand / Antoine Dorsaz SchweizSchweiz Schweiz 144.42 13 17
16 Stacey Kemp / David King Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 139.94 16 16
17 Maylin Hausch / Daniel Wende DeutschlandDeutschland Deutschland 138.74 17 15
18 Joanna Sulej / Mateusz Chruściński PolenPolen Polen 125.82 20 18
19 Maria Sergejeva / Ilja Glebov EstlandEstland Estland 124.90 18 19
20 Ekaterina Kostenko / Roman Talan UkraineUkraine Ukraine 120.98 19 20

Datum: 14. Februar 2010, 16:30 Uhr (01:30 Uhr MEZ) (Kurzprogramm)
Datum: 15. Februar 2010, 17:00 Uhr (02:00 Uhr MEZ) (Kür)
Olympiasieger 2006: RusslandRussland RUS I Tatjana Totmjanina / Maxim Marinin

Die Medaillengewinner der Paarlaufkonkurrenz


Eistanz[Bearbeiten]

Platz Name Nation Punkte PT OT K
1 Tessa Virtue / Scott Moir KanadaKanada Kanada 221.57 2 1 1
2 Meryl Davis / Charlie White Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 215.74 3 2 2
3 Oksana Domnina / Maxim Schabalin RusslandRussland Russland 207.64 1 3 3
4 Tanith Belbin / Benjamin Agosto Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 203.07 4 4 4
5 Federica Faiella / Massimo Scali ItalienItalien Italien 199.17 5 5 5
6 Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder FrankreichFrankreich Frankreich 193.73 6 7 6
7 Nathalie Péchalat / Fabian Bourzat FrankreichFrankreich Frankreich 190.49 9 6 7
8 Sinead Kerr / John Kerr Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 186.01 8 8 9
9 Jana Chochlowa / Sergei Nowizki RusslandRussland Russland 185.86 7 9 8
10 Alexandra Zaretsky / Roman Zaretsky IsraelIsrael Israel 180.26 10 10 10
11 Emily Samuelson / Evan Bates Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 174.30 14 11 11
12 Anna Cappellini / Luca Lanotte ItalienItalien Italien 167.32 12 12 15
13 Nóra Hoffmann / Maxim Zavozin UngarnUngarn Ungarn 167.23 13 13 13
14 Vanessa Crone / Paul Poirier KanadaKanada Kanada 164.60 15 17 12
15 Jekaterina Bobrowa / Dmitri Solowiew RusslandRussland Russland 163.35 17 15 14
16 Anna Sadoroschniuk / Sergei Verbillo UkraineUkraine Ukraine 163.15 11 16 17
17 Cathy Reed / Chris Reed JapanJapan Japan 159.60 18 14 16
18 Christina Beier / William Beier DeutschlandDeutschland Deutschland 149.64 16 18 18
19 Huang Xintong / Zheng Xun China VolksrepublikChina Volksrepublik China 145.52 19 20 20
20 Penny Coomes / Nicholas Buckland Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 143.61 21 19 19
21 Kamila Hájková / David Vincour TschechienTschechien Tschechien 133.81 22 22 21
22 Allison Reed / Otar Japaridze GeorgienGeorgien Georgien 132.32 20 21 22
23 Irina Štork / Taavi Rand EstlandEstland Estland 115.18 23 23 23

Datum: 19. Februar 2010, 17:15 Uhr (02:15 Uhr MEZ) (Pflichttanz)
Datum: 21. Februar 2010, 16:15 Uhr (01:15 Uhr MEZ) (Originaltanz)
Datum: 22. Februar 2010, 16:45 Uhr (01:45 Uhr MEZ) (Kür)
Olympiasieger 2006: RusslandRussland RUS I Tatjana Nawka / Roman Kostomarow

Die Medaillengewinner des Eistanzwettbewerbs


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eiskunstlauf bei den Olympischen Winterspielen 2010 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien