Olympus E-410

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus E-410
Olympus E-410 17,5-45 Front.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektivanschluss: Four Thirds
Bildsensor: Live-MOS-Sensor
Sensorgröße: 17,3 × 13,0 mm
Auflösung: 10 Megapixel
Bildgröße: 3.648 × 2.736 Pixel
Seitenverhältnis: 4:3
Dateiformate: JPEG, RAW (12 Bit)
ISO-Empfindlichkeit: 100–1600 in ganzen Stufen
Aufnahmebereitschaft: 1,6 s
Auslöseverzögerung: 0,4 s
Sucher: Spiegelsucher
Bildfeld: ca. 95 %
Vergrößerung: ca. 0,92 ×
Sucheranzeige: AF-Messfeld (eingeblendet), Belichtungsspeicher, AF-Bestätigung, Belichtungsmessmodus, Belichtungsmodus, Verschlusszeit, Blendenwert, Weißabgleich, Belichtungskorrekturwert, Blitz, Batterieladezustand
Bildschirm: HyperCrystal LCD
Größe: 2,5 Zoll
Auflösung: 230.000 Pixel
Betriebsarten: 20 verschiedene Aufnahmeprogramme, manuell
Bildfrequenz: 3 Bilder/s
Anzahl Reihenaufnahmen: JPEG (groß/fein): bis Karte voll ist
RAW: 8
Autofokus (AF): TTL-Phasenkontrastmessung
AF-Messfelder: 3
AF-Messbereich: 0–19 EV (ISO 100)
AF-Betriebsarten: S-AF, S-AF+MF, C-AF, C-AF+MF, MF
Belichtungsmessung: TTL-Offenblendungs-Belichtungsmessung
Messbereich: 1–20 (50 mm, 1:2, ISO 100)
Korrektur: ± 5 EV / 1/3-Schritte
Verschluss: Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 1/4000–60 s
Blitz: eingebaut
Leitzahl: 12 bei ISO 100
Blitzanschluss: Standard-ISO-Normschuh
Synchronisation: 1/180 s oder 1/4000 s (FP Modus)
Belichtungskorrektur: ± 2 Stufen in 1/3-Stufen
Blitzfunktionen: Vorblitz zur Reduzierung des Rote-Augen-Effektes, AF Hilfsblitz (Stroboskop)
Farbraum: sRGB, Adobe RGB
Weißabgleich: Automatisch, Wolken, Schatten, Kunstlicht, Sonnenlicht, fluoreszierendes Licht, Manuell
Speichermedien: CompactFlash Typ I und II, xD-Picture Card
Datenschnittstelle: USB 2.0 Hi-Speed
Videoschnittstelle: Videoausgang NTSC/PAL
Stromversorgung: BLS-1 (Lithium-Ionen-Akku für E-400er Serie)
Gehäuse: Kunststoff
Abmessungen: 129,5 × 91 × 53 mm (ohne hervorstehende Teile)
Gewicht: 375 g (nur Gehäuse)

Die Olympus E-410 ist eine digitale Spiegelreflexkamera im unteren Preissegment, die im März 2007 vorgestellt wurde und seit Juni 2007 ausgeliefert wird.

Sie ist das Schwestermodell der Olympus E-510 sowie die Nachfolgerin der Olympus E-400 und basiert auf dem Four-Thirds-Standard. Hauptunterschied zur E-510 ist das Fehlen des Bildstabilisators sowie des Handgriffs. Zudem ist der Zugriff auf viele Funktionen nur über das Menü und nicht direkt über Knöpfe, wie bei der E-510, möglich.

Rückansicht

Die E-410 richtet sich an Einsteiger mit gehobenen Ansprüchen. Optisch lehnt sie sich sehr stark an die OM-Serie von Olympus an. Ihre Hauptmerkmale sind ein 2,5-Zoll-Monitor mit 230.000 Pixeln, Live-View (ständige Motiv- und Bildkontrolle auf dem Monitor), Supersonic-Wave-Filter (zum Abschütteln von Schmutzpartikeln auf dem Sensor) und die recht geringe Größe gepaart mit einem geringen Gewicht von nur 375 g (nur Gehäuse).


Die Kamera wird in drei verschiedenen Kits, also inkl. Objektiv(e), angeboten.[1]

  • ZUIKO DIGITAL ED 14–42 mm 1:3,5-5,6
  • Double Zoom Kit
    • ZUIKO DIGITAL ED 14–42 mm 1:3,5-5,6
    • ZUIKO DIGITAL ED 40–150 mm 1:4,0-5,6
  • ZUIKO DIGITAL 17,5–45 mm 1:3,5-5,6[2]

Zudem steht der Olympus E-410 eine breite Palette an Zuiko-Objektiven zur Verfügung.

Ihre Nachfolgerin ist die Olympus E-420.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E-410 Kits bei Olympus.de
  2. E-410 Kit bei Amazon.de

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olympus E-410 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien