Ombúes de Lavalle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ombúes de Lavalle
-33.9375343-57.812645119Koordinaten: 33° 56′ S, 57° 49′ W
Karte: Uruguay
marker
Ombúes de Lavalle

Ombúes de Lavalle auf der Karte von Uruguay

Basisdaten
Staat UruguayUruguay Uruguay
Departamento Colonia
Einwohner 3390 (2011)
Detaildaten
Höhe 119 m
Postleitzahl 70003

Ombúes de Lavalle ist eine Stadt im Südwesten Uruguays.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt, in einer Höhe von 119 Metern über dem Meeresspiegel[1], auf dem Gebiet des Departamento Colonia in dessen Sektor 11. Sie befindet sich in etwa auf halber Distanz zwischen der westlich gelegenen Stadt Nueva Palmira und der im Osten befindlichen Stadt Florencio Sánchez. In südöstlicher Richtung ist Miguelete gelegen. Wenige Kilometer nördlich von Ombúes de Lavalle verläuft die Grenze zum Departamento Soriano. Südlich liegt die Departamento-Hauptstadt Colonia del Sacramento.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt ist auf den argentinischen General Juan Lavalle zurückzuführen.[2]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

Ombúes de Lavalle verfügt mit dem 1951 gegründeten Liceo de Ombúes de Lavalle über eine weiterführende Schule (Liceo).[3]

Einwohner[Bearbeiten]

Die Stadt hat 3.390 Einwohner (Stand: 2011), davon 1.677 männliche und 1.713 weibliche Einwohner[4]

Jahr Einwohner
1963 2.165
1975 2.787
1985 3.024
1996 3.189
2004 3.451
2011 3.390

Quelle: Instituto Nacional de Estadística de Uruguay[5][6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten auf fallingrain.com
  2. Informationen zur Stadt- und Namensgeschichte auf La Voz de Ombúes
  3. Liceos del Uruguay (spanisch) (PDF; 7,3 MB), abgerufen am 29. Februar 2012
  4. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 6. Oktober 2012
  5. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963–1996 (DOC; 31 kB)
  6. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay (PDF; 494 kB)
  7. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 als xls-Datei