Omega Pharma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Omega Pharma
Omega-Pharma-Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft (NV)
ISIN BE0003785020
Gründung 1987
Sitz Nazareth, BelgienBelgien Belgien
Umsatz 900,6 Mio. EUR (2011)[1]
Branche Pharmazie
Website Omega Pharma

Omega Pharma ist ein Pharmazieunternehmen aus Belgien. Die Firma wurde 1987 durch Marc Coucke und Yvan Vindevogel, ehemalige Studenten der Universität Gent, gegründet. Das Unternehmen beschäftigt ca 2.000 Mitarbeiter (2012) und hat seinen Hauptsitz in Nazareth, Belgien.[1]

Expansion in Europa[Bearbeiten]

2001 übernahm Omega Pharma die Deutsche Chefaro Pharma GmbH und Paracelsia Pharma GmbH, beide ansässig in Waltrop.[2]

Ende Juni 2004 übernahm Omega Pharma ein Portfolio von frei verkäuflichen Präparaten und Körperpflegemitteln für 135 Mio EUR (ca. 163 Mio USD) des Pharmakonzerns Pfizer. Führende Marken des Portfolio sind u.a. Angstrom, Buttercup, Claire Fisher, Cyklokapron, Eau Precieuse, Fenuril, Lyclear, Restivoil, TCP, und Trofodermin. [3]

Im März 2012 gab Omega Pharma die Übernahme eines Portfolios rezeptfreier Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel des britischen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline bekannt. Der Kaufpreis belief sich auf insgesamt 470 Millionen Euro. Das OTC-Portfolio umfasst unter anderem die besonders in Deutschland bekannten Nahrungsergänzungsmittel der Marke Abtei sowie die Schmerzpräparate Solpadeine, das Magenmittel Zantac, das Schlafmittel Nytol sowie das Antiallergikum Beconase. Gleichzeitig übernahm Omega Pharma die GlaxoSmithKline-Produktionsstätte in Herrenberg bei Stuttgart, wo die meisten dieser Produkte hergestellt werden. [4]

Am 6. November 2014 gab Marc Coucke auf Twitter die Übernahme von Omega Pharma durch Perrigo bekannt.[5] Der Kaufpreis soll 3,6 Mrd. € betragen.[6]

Sponsoring[Bearbeiten]

Das Unternehmen warb im Radsport von 2003 bis 2004 als Co-Sponsor des Teams Quick Step-Davitamon und von 2005 bis 2006 als Hauptsponsor des Teams Davitamon-Lotto für die Marke „Davitamon“. Sie setzen zwar ihr Sponsoring weiterhin fort, allerdings für andere Marken. So startete das Team in der Saison 2007 unter dem Namen Predictor-Lotto. Unter der Marke „Predictor“ verkauft Omega Pharma Schwangerschaftstests. Von 2008 bis 2010 fuhr das Team unter dem Namen Silence-Lotto, welches für die Marke „Silence“, ein Anti-Schnarch-Mittel, wirbt. 2010 und 2011 warb das Unternehmen für den gesamten Omega-Pharma-Konzern unter dem Namen „Omega Pharma-Lotto“. Nach Trennung von der belgischen Lotteriegesellschaft unterstützt Omega Pharma das Team Omega Pharma-Quickstep, welches zuvor Quick Step Cycling Team hieß.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Fact Sheet, Corporate WebSite, abgerufen am 19. März 2012.
  2. Über uns, WebSite Deutsche Chefaro, abgerufen am 19. März 2012.
  3. PR Newswire UK: Omega Pharma erwirbt ein Markeportfolio frei verkäuflicher Präparate und Körperpflegemittel von Pfizer.
  4. juve.de: OTC-Markt: Omega Pharma erwirbt GlaxoSmithKline-Marken mit Allen & Overy.
  5. Marc Coucke auf Twitter, 6. November 2014.
  6. Perrigo kauft Omega. Auf: apotheke adhoc, 6. November 2014.