Omegna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Omegna
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Omegna (Italien)
Omegna
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten: 45° 52′ N, 8° 24′ O45.8666666666678.4295Koordinaten: 45° 52′ 0″ N, 8° 24′ 0″ O
Höhe: 295 m s.l.m.
Fläche: 30 km²
Einwohner: 15.636 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 521 Einw./km²
Postleitzahl: 28887
Vorwahl: 0323
ISTAT-Nummer: 103050
Volksbezeichnung: Omegnesi
Schutzpatron: San Vito
Website: Omega
Omegna
Fabrik-Outlet von Alessi im Ortsteil Crusinallo

Omegna ist eine Gemeinde mit 15.636 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB), Region Piemont. Die Stadt liegt am Nordende des Ortasees, wo der Bach Nigoglia, der später in die Strona mündet, welche ihrerseits den Toce und später den Lago Maggiore speist, den See verlässt.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Bagnella, Borca, Crusinallo, Cireggio, Santa Rita, Agrano und Gattugno. Die Nachbargemeinden sind Armeno (NO), Casale Corte Cerro, Germagno, Gignese, Gravellona Toce, Nonio, Pettenasco, Quarna Sopra, Quarna Sotto und Stresa.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die kleine Industriestadt beheimatet viele Metallverarbeitungs- und veredlungsfabriken sowie die bekanntesten Haushaltswarenhersteller: Alessi, Bialetti, Piazza und Lagostina haben hier Fabrikationsstätten und zum Teil auch Fabrik-Outlets. Der Traditionsbetrieb Bialetti produziert mittlerweile nicht mehr am Ort.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 295 m über dem Meeresspiegel.

Persönlichkeiten aus Omegna[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]