Omer Bhatti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Omer Michael Jamal Bhatti (* 14. Juni 1983 in Drammen) ist ein norwegischer Rapper, Hip-Hop Künstler und Tänzer sowie als Model tätig. Sein Künstlername ist O-Bee.[1]

Leben[Bearbeiten]

Omer Bhatti wurde am 14. Juni 1983 in Drammen geboren. Seine Mutter ist eine Norwegerin, sein Vater ist Pakistaner. Seine Kindheit verbrachte er in Norwegen, in Holmlia. 1996 gewann Bhatti eine norwegische Talentshow, in der er als Michael-Jackson-Imitator auftrat. Bald darauf traf er den Superstar. Michael Jackson gab seinen Eltern eine Anstellung, der Mutter als Kindermädchen für seinen Sohn Prince, dem Vater als Fahrer. Von diesem Zeitpunkt an lebte Bhatti auf der Neverland-Ranch in den USA, was zu der Vermutung führte, es könne sich bei Omer Bhatti um einen geheimgehaltenen Sohn Michael Jacksons handeln.[2][3] Nach dem Tod von Michael Jackson zog Omer Bhatti zurück nach Norwegen.[4][5]

Karriere[Bearbeiten]

Im Winter 2011 unterschrieb Omer Bhatti einen Vertrag mit der Universal Music Group und veröffentlichte die Single All Around the World, die er mit Michael Jacksons Nichte Genevieve Jackson aufnahm.[6] Der Song wurde in 67 Ländern veröffentlicht.[7] Außerdem veröffentlichte er im August 2011 die Single Life is a movie mit seinem ersten offiziellen Musikvideo. Im September 2012 veröffentlichte er das Musikvideo für die Single See the Light mit der Sängerin Shontelle. [8] Im Jahr 2013 war er einer der vier Juroren in der Talentshow Norske Talenter.[9] Im Mai 2014 veröffentlichte er seine vierte offizielle Single Love You in the Morning. Das Musikvideo zu der Single wurde in Südfrankreich gedreht.

Singles[Bearbeiten]

  • All Around the World (2011) feat. Genevieve Jackson
  • Life is a Movie (2011)
  • See the Light (2012) feat. Shontelle
  • Love You in the Morning (2014)

Andere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Red Nikes
  • Under Pressure mit Jae-R
  • My Salvation mit Rayne Storm
  • A Toast mit Jae-R und Chris Tucker
  • Wanna Be Starting Something
  • The Come Up feat. David Agwumaro
  • The Drop feat. Jae-R
  • Top of My Game

Sonstiges[Bearbeiten]

Neben seinem musikalischen Schaffen wurde Omer Bhatti als Tänzer mehrfach ausgezeichnet und ist seit 2009 als Model tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. O-Bee Official Site (englisch). Abgerufen am 30. September 2013. 
  2. Hemmelig sønn? (norwegisch) In: NRK.no. Norsk rikskringkasting. 30. September 2004. Abgerufen am 31. August 2011.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoger Friedman: Does Jacko Have a Secret Child? Fox News, 28. September 2004, abgerufen am 18. Juni 2014 (englisch).
  4. Report: Secret Jackson 'Lovechild' Attended Memorial. Fox News, 22. Juli 2009, abgerufen am 18. Juni 2014 (englisch).
  5. Michael Jackson’s not my dad: Omer Bhatti denies claims he’s the late superstar’s ‘lovechild’ (englisch). In: dailymail.co.uk, Daily Mail Online, 29. Juli 2009. Abgerufen am 30. September 2013. 
  6. – Jeg introduserte Michael for hip-hop (norwegisch) In: kjendis.no. Dagbladet. 24. Februar 2011. Abgerufen am 31. August 2011.
  7. Omer Bhatti signerte platekontrakt med Universal – Omer Bhatti fra Søndre Nordstrand har signert platekontrakt, og nå lanseres han i 67 land. (norwegisch) Ditt Oslo. 18. Februar 2011. Abgerufen am 30. September 2013.
  8. O-Bee bei Allmusic (englisch)
  9. Omer Bhatti blir ny «Norske talenter»-dommer (norwegisch) In: kjendis.no. Dagbladet. 28. September 2013. Abgerufen am 29. September 2013.